Religionsfreiheit auf türkische Art

“…..As yet another enormous mosque has opened in the U.S. (funded by the Turkish government), Christians in Turkey are waiting for the day when Turkish state authorities will allow them freely to build or use their churches and safely pray inside them…” (hier)

2 comments

  1. Carl Schurz

    Europäer wurden über Jahrhunderte, bis in das 19. Jahrhundert, verschleppt und versklavt. Selbst die jungen USA mussten sich früh mit diesem Problem herum schlagen. Ach so. Wohin versklavt bzw. von wem? Nordafrikaner, Araber. Dieses Problem konnten die Europäer erst u. a. mit ihrer Industrialisierung und dem damit verbundenen technisch-militärischen Fortschritt Herr werden. ( Kontrolle der nordafrikanischen Häfen).
    Diese Überlegenheit wird verspielt und nun wendet sich langsam das Blatt. Nicht aus Überlegenheit des politischen Islams. Sondern wegen der selbst gewählten Schwäche und Selbstgeißelung des Westens.
    Die Anhänger des Islam würden von selbst nie solche Selbsthasstiraden entwickeln. Ich vermute hier eine Schwäche einiger Christen, die die Botschaften aus AT und NT nicht verstanden haben, bzw. nie studierten, sondern kritiklos nach plapperten.
    Die Kreuzzüge wurden teilweise hässlich. Ihr Anlas war zur damaligen Zeit gerechtfertigt. Entweder unterwirft sich der Westen dem politischen Islam oder wehrt sich, wie im 19. Jahrhundert. Es ist Schluss mit Lustig.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .