Risikofaktor Mann-Sein

Von | 1. April 2020

“….Ob China, Spanien oder Deutschland: Die Corona-Statistiken weisen darauf hin, dass mehr Männer als Frauen beatmet werden müssen oder sogar sterben. Ein Immunologe erklärt, woran das liegen könnte. mehr hier

5 Gedanken zu „Risikofaktor Mann-Sein

  1. sokrates9

    Die gerade veröffentlichten Statistiken zeigen dass 80% der Coronaopfer im Schnitt 80 Jahre alt waren (Sprenger Covid 19 taskforce Österreich) alle signifikante Vorerkrankungen hatten und man zweifelt wie viele tatsächlich am Virus gestorben sind! Wenn nun noch wie hier dargestellt wesentlich mehr Männer als Frauen in dieser Situation sterben wovon in Österreich 120.000 Personen älter als 80 sind müssten alle bis Jahresende an Corona sterben um die Horrorzahl Zuwachsrate 30% wie in den Szenarien der Wissenschaftler dargestellt zu erreichen! Mit solchen Zahlen setzen die Medien die Österreicher in Panik!
    Man hinterfragt offensichtlich einige Zahlen gar nicht! Die wichtigste wäre wie viel sind tatsächlich am Virus gestorben? Hier kommen wir wahrscheinlich nicht einmal an die Zahlen der jährlichen Grippetoten heran!!
    Im Prinzip dürften ja nur die Toten zählen nicht die Zahl der Erkrankten – da hätten wir auch bei Grippe höhere Werte. Fazit: Ein von der Mortalität der Grippeepidemie ähnliches Virus schafft es mit Hilfe von irrationalen Medien Europas Wirtschaft zu zerstören!

  2. Gerald

    @socrates9
    Nicht das Virus zerstört Europas Wirtschaft, es dient nur als Sündenbock um von unzähligen Fehlentscheidungen der Nieten abzulenken.

  3. astuga

    Wahrscheinlich reicht bereits die höhere Lebenserwartung bei Frauen aus um das zu erklären.
    Für Männer ist 60 bis 70+ ohnehin ein kritisches Alter, bereits ohne Corona.
    Ich brauche da nur an meinen eigenen Vater zu denken.
    Wer diesen Lebensabschnitt gesund übersteht hat als Mann gute Aussichten auch noch deutlich älter zu werden.
    Aber statistisch sind es eben wesentlich mehr Frauen.

  4. Franz

    Leider verhält es sich andersrum. Gerade bei jüngeren um die 50 ist die Sterblichkeit bei Männern 5x so hoch. Im Alter gleicht sich das an. Quelle de.Statista. com.

  5. astuga

    In Bezug auf Corona oder im Rahmen der “natürlichen” Mortalität?

    Wobei ich mit “kritischem Alter” nicht direkt die Sterblichkeit meinte, sondern mich auf Krankheiten bezog die bedingt sind durch Lebensstil und Alter (und die bei Covid-19 zum Risiko werden).
    Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland beträgt laut der genannten Seite für Männer jedenfalls 78,5 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.