Roms neue Bürgermeisterin: Wer ist Virginia Raggi?

“Die neue Römer Bürgermeisterin Virginia Raggi ist jung, hübsch und ziemlich unerfahren. Die politikverdrossenen Römer sehen dies als Vorteil….” (hier)

10 comments

  1. Fragolin

    Jetzt schäumt natürlich das selbstherrliche Politestablishment über das Eindringen einer unerfahrenen “Populistin” und unterstellt dem Wahlpack auch noch durch die Blume, eh bloß hübsche Titten gewählt zu haben. Aber wenn die sich als “Experten” wähnenden Berufspolitiker den Karren ständig in den Dreck fahren wird es vielleicht einmal Zeit, die Laien an die Zügel zu lassen.

  2. Kluftinger

    Ich kenne Rom seit Jahrzehnten. So heruntergekommen war die Stadt noch nie.
    Abgesehen dass die öffentlichen Verkehrsmittel ausgedünnt wurden ( die Taxler, auf die man angewiesen ist, zahlen Schutzgeld), die Ratten, der Abfall, die Kriminellen aus dem Osten Roms die ins Zentrum strömen etc…
    Inzwischen ist es nicht mehr lustig 🙁

  3. Falke

    “Momentan ist die Metropole jedoch von Korruption … gelähmt und zudem schwer verschuldet”. Könnte Wien sein. Allerdings haben sich die Römer, im Gegensatz zu den Wienern, immerhin zu einer radikalen Änderung entschlossen. Entweder ist Virginia Raggi geschickter als Strache oder die Römer gescheiter als die Wiener. Allein die Tatsache, dass sie hübscher ist als Strache, wird es ja wohl nicht gewesen sein. 🙂

  4. Lisa

    Das ist italien. Ciccolina (Staller) war ja auch mal in der Politik – und die scheut sich auch nicht, Mussolinis Enkelin aufzunehmen. Ein Land in Dauerkrise – und nie ganz am Boden… Meister im Chaos Verwalten – wie machen die das bloss?!?

  5. Christian Weiss

    Es gab es vereinzelt, dass junge Menschen ohne politische Vorbelastung ein Gemeinwesen wieder auf Vordermann brachten. Aber die hatten jeweils halbwegs liberale Ansichten. Ob das jemand aus der Cinque Stelle-Bewegung schafft, wage ich hingegen zu bezweifeln.
    Das Parteiprogramm ist ein einziges Wunschkonzert an öffentlichen Zuwendungen, von denen nicht gesagt wird, wer sie denn bitteschön bezahlen soll. Pepe Grillo sieht sich als grosser Polit-Robin Hood, doch letztendlich beklaut er auch nur die Produktiven, um es dann seiner Klientel von Taugenichtsen zukommen zu lassen.

  6. MM

    Die Abwendung von der traditionellen Linken ist zwar schön, aber leider sucht man nach freiheitlichen Ansätzen bei der 5-Sterne-Bewegung vergeblich. Von Ökologismus über Esoterik bis Verschwörungstheorie und Helikoptergeld für alle wird nichts ausgelassen. Dennoch scheint mir der Wahlsieg Raggis zu verdeutlichen, wie viel Dynamik in einem Parteiensystem steckt, das mehr auf Insidergeschäfte aus ist, als auf gute Politik und wo die Wahlbeteiligung seit Jahren niedrig ist. So viel auch zur Lage in Deutschland und Österreich, wo man noch recht “tradizionell” wählt. Einziger Lichtblick ist der EU-Septizismus und die Ablehnung der Völkerwanderung, bzw. “Auto-Invasion” wie der berühmte Konvertit Magdi Allam es kürzlich bezeichnete.

    Beim Wahlerfolg der 5Sterne-Bewegung in Rom und Turin sollte man nicht übersehen, dass in vielen anderen Provinzhauptstädten das Mitte-Rechts-Bündnis gewonnen hat und die Dominanz der Linken empfindlich geschwächt haben.

  7. mariuslupus

    Was könnte diese nette junge Dame schlechter machen als die Heerscharen der Poltiker in Italien mit Mafia Wurzeln ? Wird ihr verdammt schwer fallen eine miesere Leistungsbilanz vorzuweisen wie die bisherigen, und aktuell die Macht besitzenden, Berufspolitiker.
    Dass sich die Mafia nach dem WW 2 krakenhaft in Italien verbreiten konnte, ist ein Verdienst der US Befreier. Bis zu diesen Zeitpunkt war die Mafia ein folkloristicher Verein angesiedelt in Trapani und Umgebung
    @Christian Weis
    Grillo hat a.) nicht den direkten Zugriff zu Druckmaschine, und b.) es fehlen ihm die mächtigen Gönner in Brüssel. Ganz anders, der erfolgreiche Robin Draghi. Er stiehlt das Geld von den Armen, und verteilt es an seine Genossen.

  8. Kluftinger

    Die Stadt bräuchte wieder einen “Cola di Rienzo”, allerdings ohne sein schreckliches Ende!?

  9. Selbstdenker

    @mariuslupus:
    Aha. Wieder einmal sind die USA an allem Schuld 😀
    Aber sich nicht die Italiener*Innen und ihre Politiker*Innen. Nein, gaaaanz gewiss nicht.

  10. mariuslupus

    @Selbstdenker
    Sicher nicht an allem, aber die USA betätigen gerne den trigger.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .