Rückbesinnen statt Geld drucken

Von | 12. Juni 2020

Nicht das weitere Anhäufen von Schulden ist die Antwort auf die Krise der EU. Sie muss sich an die ursprünglichen Ideen halten – an die des Binnenmarktes. Ein Kommentar von Michael von Liechtenstein, hier

Ein Gedanke zu „Rückbesinnen statt Geld drucken

  1. Johannes

    Im Großteil der EU Bürger ist die Idee fest verankert worden das nur das Prinzip der Gerechtigkeit uns Wohlstand und Frieden bringen kann.
    Und was Gerechtigkeit sein soll ist einzig der Interpretation der Linken vorbehalten.
    Meist ist mit Gerechtigkeit nicht gemeint die Chance für alle etwas aus sich zu machen, sondern die Alimentierung von allem und jedem.
    Gerechtigkeit bedeutet für diese Leute nicht das Recht auf Arbeit sondern das Recht auf Alimentierung. Das ist ein Paradigmenwechsel der mehr Wertvernichtung produziert als sich die meisten vorstellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.