Russische Militärintervention in Syrien beginnt

Von | 1. September 2015

“Russia has begun its military intervention in Syria, deploying an aerial contingent to a permanent Syrian base, in order to launch attacks against ISIS and Islamist rebels; US stays silent.” (hier)

14 Gedanken zu „Russische Militärintervention in Syrien beginnt

  1. Fragolin

    Machen die Russen jetzt den Job der “Weltpolizei” statt der politisch abgehalfterten (“obamisierten”) USA? Werden wir den Russen noch danken für ihren Einsatz gegen den IS? Oder wird es werden wie die Überschrift bereits suggeriert – ein Eingreifen der NATO (die türkisch gelähmt scheint) wäre eine Befreiung, ein Eingreifen Russlands ist eine Intervention?!
    Oder wartet alles nur noch auf den Moment, wo ein Russe durch einen NATO-Soldaten oder ein NATO-Soldat durch einen Russen ums Leben kommt? Weil dann spielts Halligalli.

  2. Passant

    Wen jemand eine Lücke lässt (hier: der Westen), dann füllt sie eben jemand anderer!

  3. mike

    Meine Frage: stimmt diese Meldung überhaupt ? Woanders habe ich nichts darüber gelesen.

  4. astuga

    Folgt einer gewissen Logik (die Russen ziehen offiziell den USA nach, aber ohne sich abzusprechen), und hat auch Ähnlichkeit mit “Friedenseinsätzen” am Balkan zu Gunsten der Serben.
    Und Luftstreitkräfte sind ohnehin die beste Option für die Russen.

    Natürlich sind sie auf Seiten Assads, aber der wird ja auch von der NATO geschont (offiziell).
    Und die Russen werden sogar noch eher den IS angreifen als die Türkei.
    Eben erst wurde ein Medienunternehmen in der Türkei von der Polizei durchsucht und besetzt, weil eine regierungskritische Zeitung über türkische Waffenlieferungen an den IS berichtet hatte.

  5. Syria Forever

    Shalom Mike.

    Die Information ist valide. Vor 4 Stunden sind die ersten Russischen Jets in Damaskus gelandet.

    Guten Abend.

  6. Syria Forever

    Shalom astuga.

    Der Einsatz Russlands ist mit den EUS abgesprochen.
    Die Option Luftstreitkräfte ist mit Syrien und dem Iran vereinbart. Russland übernimmt z.T. die Luftkampf-Einsätze und die Ausbildung Syrischer Piloten. Mit den Russischen Einsatz-Kräften kommen MIG-29 (Jet-Fighter) und MIG-31 (Interceptor. 7 Stück MIG-31 hat Syrien schon vor einiger Zeit, mit Einverständnis Israels, erhalten). Die SAA und Hizbu’llah, vereint, die Boden-Einsätze.
    Russland hat es nicht notwendig die EUS um Erlaubnis zu bitten und das ist nur der Anfang des Russischen Einsatzes im Nahen Osten. Die EUS sind im Nahen Osten am Ende und das schon eine ganze Weile.

    Das von der Türkischen Polizei aufgelöste Medienhaus gehört zum Netzwerk Fethullah Gülen. Fethullah Gülen gehört zum Netzwerk der EUS. Sein Netzwerk ist, im Auftrag der EUS, im Drogen-, Waffen-, und Menschenhandel tätig. Seine Anhänger sind, speziell in Mitteleuropa sehr zahlreich zu finden. Die besten Verbindungen zu Gülen hat die Partei “Die Grünen”.
    Zur Gülen-Bewegung in Mitteleuropa kommen die PKK. Allein in Deutschland sind es ca. 13.000 offizielle Anhänger der PKK (das sind um einiges mehr als in der Türkei. In der Türkei wird deren Zahl auf 10.000 geschätzt). Die inoffiziellen Zahlen werden um einiges mehr sein.
    Auch in Österreich sind Gülen und PKK sehr zahlreich, neben den Muslim-Brothers (zu denen auch die AKP zu zählen ist).

    Guten Abend astuga.

  7. astuga

    @Shalom Syria Forever
    Ist mir alles weitestgehend bekannt. 😉
    Auch den IS zu bekämpfen ist sicher richtig, wobei die Gegenseite und deren Unterstützer aber auch nicht viel besser sind.
    Aber dass in jedem Konflikt eine Seite die gute sein muss ist ohnehin eine kindliche Sichtweise.

  8. Syria Forever

    astuga,
    selbstverständlich. Wie anders sollten Kriege sonst funktionieren? Nationalstaaten haben diesen, und einige andere, Zweck. Sie garantieren Kriege wenn immer diese als Notwendigkeit erachtet werden.
    – Die IS-Mörder? Die werden verlegt. In die Ukraine und Afghanistan. Die EUS destabilisieren seit einiger Zeit Zentralasien. Nachdem der Nahen Osten verloren ist ziehen die Banden weiter. Diesmal gegen China.
    – Die EUS wollen Krieg, Weltkrieg. Dazu ist jedes Mittel recht. Und wenn die Banden der EUS so weiter machen werden sie ihn auch bekommen. Den Weltkrieg. Ist Ihnen das auch bekannt?

    Guten Abend.

  9. astuga

    Shalom Syria Forever,
    Mir ist zumindest bekannt, dass so mancher an derartige Verschwörungen wie jene des besagten EUS glaubt.
    Mir ist aber auch bekannt, dass man für Dinge die sich durch Dummheit erklären lassen keine Verschwörung benötigt.
    Und die meisten westlichen Politiker und Staatenlenker sind ohne Zweifel dumm.

  10. Syria Forever

    astuga,

    damit haben Sie recht doch haben diese Politiker und Staatenlenker auch keinen Einfluss. Deshalb ist es unbedeutend wie dumm sie sind. Es ist sogar von Vorteil oder denken Sie das ein Hollande, Merkel oder Barack Hussein, und wie sie alle heissen, überhaupt verstehen was um sie vorgeht?? Das beste Beispiel an extraordinärer Dummheit haben die Österreicher täglich vor der Nase. Werner Faymann.
    Oktay Sinanoglu sagte in einem Interview: “Die Dümmsten die ich in letzter Zeit treffen musste waren Obama und Merkel.”.

    Guten Nachmittag.

  11. Syria Forever

    astuga Shalom.

    Das Interview ist in Türkisch? Wenn Sie trotz alle dem Interesse haben lassen Sie es mich wissen.

    Guten Abend.

  12. astuga

    Mein Türkisch beschränkt sich auf einige Schimpfwörter und Floskeln.
    Wenn es sich um einen Text handelt, lasse ich ihn eben durch einen Übersetzer laufen , wenigstens a bisserl was bekomme ich dann davon auch mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.