Schlagwörter: 40100

Nie wieder Taxis von 40100, so sorry…

Nach einem Entscheid des Handelsgerichts Wien muss der US-Fahrtenvermittler Uber seine Dienste in Wien bis auf weiteres einstellen. Die Taxifunkzentrale 40100 hat eine einstweilige Verfügung gegen Uber beantragt, der vom Gericht stattgegeben wurde. Jetzt kann die neue Regierung Ihren Modernitätsanspruch ganz schnell unter Beweis stellen und sofort eine Gesetzesänderung vornehmen, die diesen Unfug wieder abstellt und Österreich nicht zur digitalen Lachnummer macht. Und bis dahin werden mündige Konsumenten es ganz sicher vermeiden, Taxis von 40100 zu benützen.