Schlagwörter: 500 Euro

Deutschland, Österreich und das Ende des 500ers

Die Bundesbank hält dem 500-Euro-Schein länger die Treue als die meisten anderen Notenbanken im Euroraum. Noch bis einschließlich 26. April 2019 werden die Scheine bei der Bundesbank und der Österreichischen Nationalbank zu haben sein. Die anderen 17 nationalen Zentralbanken des Eurosystems werden die Ausgabe der lilafarbenen Banknote bereits am 26. Januar 2019 beenden. „Wir haben uns für diese längere Frist entschieden, weil die deutsche und die österreichische Notenbank netto die meisten 500-Euro-Banknoten in Umlauf bringen“, sagte Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann. FAZ, hier

Kehrt der 500-Euro-Schein zurück?

“In der Bevölkerung gibt es durchaus die Sorge, dass das Bargeld abgeschafft wird”, sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele in Frankfurt. “Die Entscheidung des EZB-Rates, den 500er nicht mehr auszugeben, bezieht sich nur auf die zweite Banknotenserie mit neuen Sicherheitsmerkmalen”, sagte Thiele. “Wahrscheinlich wird eine neue Banknotenserie im Euroraum im Laufe des nächsten Jahrzehnts kommen.” (hier)

Ade 500er, Willkommen 1000-Franken-Schein!

(ANDREAS UNTERBERGER) Wie hat sich doch der österreichische Nationalbank-Präsident Nowotny aufgeplustert: Der 500-Euro-Schein werde nicht abgeschafft. Jetzt wird er doch abgeschafft.

Das zeigt das Nullgewicht von Nowotny in Europa. Was nicht wirklich überraschend ist, war der Mann doch immer nur ein braver und Unsicherheit ausstrahlender Parteisoldat. Die Abschaffung der 500er macht aber auch klar, dass die EZB wirklich eine undemokratische Katastrophe und Willkürherrschaft ist: Denn sie handelt mit dieser Abschaffung eindeutig gegen den Willen der europäischen Weiterlesen

Warum der 500er wirklich weg muß

(CHRISTIAN ORTNER) Es war ein bemerkenswerter und aufschlussreicher Moment, als Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) im herbstlichen Wiener Wahlkampf vor laufender Kamera einer privaten Fernsehstation in die Tasche seines Sakkos griff, um etwas Geld herauszunehmen, aber irrtümlich plötzlich ein weißes, mit Banknoten – darunter auch in der Denomination 500 Euro – gefülltes Kuvert in der Hand hatte. Was man als sozialdemokratischer Spitzenpolitiker halt so bei sich hat. Eine anmutige Demonstration satten Wohlstandes. Und eine für das Milieu Weiterlesen