Schlagwörter: achgut

Populäre Fleischirrtümer: Falschalarm Sünde

“…Um ein Stück Fleisch essen zu können, muss ein Tier sterben. Daran führt beim jetzigen Stand der Technik kein Weg vorbei und das wird auch noch einige Jahrzehnte so bleiben. Diese Tiere haben Emotionen, Gedanken, ein Sozialleben und scheinen den Tod zu fürchten. Damit stellt sich die ethische Frage, ob wir Menschen diese Tiere töten dürfen. / mehr

Negativzinsen für alle – die Enteignung geht weiter!

“….Bald ist es soweit. Wir werden sehr bald auf breiter Front Negativzinsen sehen. Bald werden wir alle Geld für unser Geld zahlen müssen! Die Negativzinsen werden kommen – und zwar für alle. Der Kampf gegen das Bargeld wird weiter zunehmen und eine realitätsverweigernde Politikerkaste wird an dem zum Scheitern verurteilten Währungsexperiment Euro festhalten./ mehr

Der große Welt-Luftballon

“…..Die „Rettet-die-Welt“-Hysterie hat zwei Dimensionen: Einmal die der Vision. Dabei geht es um die Herstellung einer ökologisch besten aller Welten von gleichsam göttlicher Idealität. Das hat die unschöne Folge, dass die heutigen Weltbaumeister sich als Jüngstes Gericht aufführen. Die zweite Dimension ist die der Propaganda. Sie macht den Sündern ein schlechtes Gewissen und erfindet dafür Steuern./ mehr

Die unterdrückte Debatte über die Opfer der Migrationspolitik

Der Blick zurück ist verpönt. Was passiert ist, ist passiert. Oder anders gesagt: „Nun sind sie halt da!” Doch die Beschäftigung mit Vergangenem gilt völlig zu unrecht als rückwärtsgewandtes Gejammer Ewiggestriger. Die Politik hasst derlei Betrachtungen. Sie will als Vermarkter der Zukunft punkten./ mehr

Deutschlands Venezuela: Bremen taumelt in den Sozialismus

“…..Bremen hat als historische Kaufmannsstadt, die von 1260 bis 1862 Teil der Hanse war, eine lange Tradition kapitalismus-freundlicher Politik und prowestlicher Orientierung. Überraschenderweise spielen konservative Parteien und ihre Ideen von freien Märkten jedoch nur eine untergeordnete Rolle in Regierung und Verwaltung von Deutschlands elftgrößter Stadt. Vielmehr ist Bremen das einzige Nachkriegsbundesland, welches kontinuierlich von einem sozialdemokratischen Ersten Bürgermeister beziehungsweise Ministerpräsidenten regiert wird. mehr hier

Stirbt der grüne Hype bevor er totalitär werden kann?

Seitdem die Grünen eine echte Machtperspektive haben, ist es an der Zeit, der Frage nachzugehen, ob von ihnen tatsächlich die Gefahr einer Öko-Diktatur ausgeht, wie ja oft befürchtet wird. Zur Umsetzung ihrer Agenda brauchen die Grünen aber gar kein diktatorisches Regime. Eine teilentkernte Light-Version von freiheitlicher Demokratie reicht vollkommen. Es könnte aber was dazwischen kommen./ mehr

Brexit: Boris Johnson dreht den Spieß um

“….Die EU Jean-Claude Junckers wollte am Brexit ein Exempel statuieren, auf dass es den Briten keiner nachtut und den Versuch unternimmt, sich dem liebevollen Würgegriff der Brüsseler EU-Kommission zu entziehen. Boris Johnson droht nun mit dem No Deal, wohl wissend, dass sich die EU den erst recht nicht leisten kann./ mehr

Mad in Germany

“…. Der neue britische Premier Boris Johnson bekommt von linker Seite Medienkritik von geradezu wilhelminischer Art. Dabei gibt es für seinen Aufstieg gute Gründe. Dazu gehören seine für das deutsche Juste Milieu geradezu erschreckend gute Bildung und seine Fähgkeit zur Selbst-Ironie. Als weltoffener Liberaler ist der Mann womöglich besser als sein Ruf – gerade jetzt in der Brexit-Krise./ mehr

Wie Klimamodelle die Erderwärmung aufblasen

“…..Gleich zwei neue Arbeiten – eine davon im angesehenen Magazin „Nature“ – zeigen, dass die Klimacomputer mit ihren Modellrechnungen die Erderwärmung durch Kohlendioxid systematisch überschätzen. Das lässt sich kaum noch bestreiten, es wird aber verdrängt, weil es politisch nicht hilfreich ist, etwa, um eine CO2-Steuer durchzusetzen. Die Lage des Planeten ist weniger dramatisch, als sie herbeigerechnet wird./ mehr