Schlagwort-Archive: achgut

Das Empire schlägt zurück, oder geht es unter? 

Von | 9. Mai 2021

Regionalwahlen in Großbritannien. Obwohl Boris Johnson den Brexit und seine Folgen ziemlich vergeigt hat, steht weiterhin eine Mehrheit der Engländer zu seiner Politik eines von Brüssel befreiten Königreichs. Auch Nachrichten von einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch der Schotten aus dem Vereinigten Königreich haben sich wohl als verfrüht erwiesen. Erledigt ist das … > weiter lesen

Die Abgründe des Sich-Gut-Fühlens

Von | 7. Mai 2021

(Vincent Czyrnik) Was einigen Moralisten vielleicht sauer aufstoßen mag: Es ist durchaus egoistisch, für eine moralisch wichtige Sache einzustehen, weil es einen sich selbst gut fühlen lässt. Den Kick des Gutfühlens brauchen – wie ein Junkie, der täglich sein Heroin braucht, rechtfertigt sogar andere niederzumachen, die vorgeblich nicht gut handeln. … > weiter lesen

“Die Fälscher sind unter uns”

Von | 4. Mai 2021

“…. Die Nachricht ist heilig – das war der Grundsatz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Heute ist dort Haltung heilig, und aus Nachrichten werden Beurteilungsobjekte. Die „Tagesschau“ meldete den Protest nicht als Nachricht, z. B. „Künstler kritisieren Corona-Politik“, sondern so: „Internet-Aktion sorgt für Kritik“. Lausiger geht’s nimmer. / mehr

Terrorismus: EU-Kommission macht Bock zum Gärtner

Von | 27. April 2021

“… Eine NGO macht europäische Gesetze und Richtlinien zur Terrorismusbekämpfung für „Islamophobie“ verantwortlich und fordert eine drastische Beschränkung der Maßnahmen. Alarmierend ist, wer sie bestellt und bezahlt hat: die EU-Kommission bzw. deren Rights, Equality and Citizenship Programme. Das bedeutet: Die EU-Kommission, die sich verbal dafür einsetzt, Terrorismus und Radikalisierung präventiv … > weiter lesen

Jubelperser & Zahlendeuter für die neue Kanzlerin

Von | 25. April 2021

Viele deutsche Journalisten jubelten bekanntlich, nachdem die Grünen Annalena Baerbock am Montag zu ihrer Kanzlerkandidatin ausgerufen hatten. Sie ist die Kandidatin der Herzen einer Mehrheit deutscher Medienwerktätiger. Ein Blick in die Werke vieler Kollegen zu diesem Thema lässt da keinen Zweifel. Die einen finden blumige Worte und andere sind verschwenderisch … > weiter lesen

Annalenas Sichtachse ins Unendliche

Von | 24. April 2021

“…. Ich halte die Grünen für eine ernste Bedrohung des Industrie- und Wissenschaftsstandortes Deutschland und der Freiheit. Doch ich muss deren Kandidatenkür unter Marketingaspekten zugestehen: Verdammt nochmal, sind die gut! Oberflächlich, berechenbar auch und sicher schlecht fürs Land, aber gut. Innerparteiliche Flügelkämpfe: abgestellt. Die Programmatik inhaltlich eine Folterkammer für die … > weiter lesen

Wo preußische Tugenden noch angesehen sind

Von | 12. April 2021

Und während Deutschland und Europa im selbst gemachten Corona- und Klimaschutzchaos versinken und womöglich bald eine Partei den Kanzler stellt, die Wohlstand und nationales Selbstbewusstsein für überflüssig hält, dreht China erst richtig auf. Auch was die guten alten preußischen Tugenden betrifft, liegt das Land schon jetzt uneinholbar vorn./ mehr

„Den Rechten nicht in die Hände spielen”

Von | 11. April 2021

“….. Spätestens als RKI-Chef Wieler auf die extrem hohe Zahl von Menschen mit Migrationshintergrund bei den Corona-Intensivpatienten verwies, hätte man der Sache in den Redaktionen mit entsprechenden Möglichkeiten auf den Grund gehen können.  Vielleicht hätte auch eine Nachfrage bei der Kanzlerin oder dem Bundesgesundheitsminister Licht ins Dunkel gebracht. Denen … > weiter lesen

Die Stimme der Provinz – Nix mit Kälberstreicheln

Von | 9. April 2021

(CORA STEPHAN) Man muss warnen vor der Provinz, vor allem jene Städter, die sich von einem Umzug hierhin liebevolle Idylle mit Kälbchenstreicheln versprechen. Dörfliche Strukturen lösen sich auf, regionale Unterschiede verblassen, aber noch immer ist die Provinz weit buntscheckiger als man in den Städten glaubt. Das gilt übrigens auch für … > weiter lesen