Schlagwörter: AKW

Gau im Illusionsreaktor (4): Energie lässt sich nicht wende

“….Die Energiewende ist wirtschaftlich schon lange vollkommen außer Kontrolle, was aber einige Leute richtig toll finden: Es wurde ein gigantisches Umverteilungssystem vom kleinen Mann zum wohlhabenden und „grünen“ Investor geschaffen. In den letzten Jahren hat sich eine Klimarettungsindustrie etabliert, die Milliarden wie nichts verschlingt – und für das Klima überhaupt nichts bewirkt./ mehr

Frankreich: Die schlauere Energiewende

“…..Die französische Regierung arbeitet still und leise daran, sechs neue Europäische Druckwasserreaktoren (EPR) zu bauen. Entschieden ist das noch nicht, aber Frankreich arbeitet ergebnisoffen an der künftigen Energieplanung. Mahnungen aus Deutschland über den „gefährlichen Irsinn“ interessieren die Franzosen nicht wirklich. Die explodierenden Strompreise im Energiewende-Deutschland hingegen schon./ mehr

Das AKW, das in die Kälte kam

“…… Ich bin gerade im Kerkraftwerk Rostov am Don, als mich eine gute Nachricht erreicht. Nach einer Reise von 5.000 KIlometern durch arktische Gewässer hat die „Akademik Lomonossov“, das erste schwimmende Kernkraftwerk der Welt, im Hafen von Pevek festgemacht. Ab Dezember werden die beiden Eisbrecherreaktoren 70 Megawatt Strom für das Tschukotische Inselnetz liefern und den dortigen 100.000 Einwohnern das Überleben im Winter ermöglichen.  achgut, weiter hier

Good News aus Frankreich und der Schweiz

(ANDREAS UNTERBERGER) Kann man sich vorstellen, dass auch nur eine einzige österreichische Partei jene Positionen vertritt, die jetzt bei zwei ganz unterschiedlichen Abstimmungen in zwei europäischen Ländern fast triumphal zu nennende Erfolge erzielt haben? Mit Sicherheit nicht. In Frankreich wie in der Schweiz ist dennoch eine unmissverständliche Absage der Bürger an die Einstellungen des politmedialen Mainstreams zu verbuchen; zugleich haben die Meinungsforscher Weiterlesen

30 Jahre Tschernobyl – aus Schaden wird man unklug

“…….Tschernobyl war die furchtbarste Katastrophe der Nuklearindustrie und wurde zum Mythos der Gefährlichkeit der Nukleartechnologie. Fukushima war schlimm, aber harmlos im Vergleich mit Tschernobyl. Die “Zone” von Fukushima ist bereits zu großen Teilen wieder besiedelt. Kein einziges Strahlenopfer ist zu beklagen. Japan ist nicht die Sowjetunion. Trotzdem wurden in Deutschland durch Fukushima mehr Reaktoren zerstört, als in Japan. Wir Deutschen haben eine Neigung zu Extremreaktionen – wir tun Dinge ganz oder gar nicht.
Als Resultat von Tschernobyl und Fukushima haben wir unsere einsame Energiewende. Derweil befindet sich die Welt inmitten einer energetischen Revolution, die “Fracking” heißt. In Deutschland verbieten wir Fracking Weiterlesen

Willkommen im Kalten Energie-Krieg….

The United States and Russia are once more locked in what could be a generation-defining conflict, and Europe is yet again the core battleground. But this Cold War reprise isn’t about military supremacy. It’s about heat and electricity for tens of millions of Europeans. The points on the map aren’t troop deployments, tank battalions and missile silos but pipelines, ports and power plants…. (hier)

Was wurde eigentlich aus Fukushima?

“……Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal etwas über Fukushima gehört? Schon lange nicht? Die Horrormeldungen sind verebbt und haben Platz gemacht für andere Katastrophenszenarien. Nur die gigantischen Geldausgaben für die Deutsche Energiewende als eine Folge von Fukushima sind uns geblieben. Zwanzigtausend Millionen Euro pro Jahr, bald vielleicht 30. Geld, das uns woanders dringend fehlt…..” (hier)