Schlagwörter: AKW

Good News aus Frankreich und der Schweiz

(ANDREAS UNTERBERGER) Kann man sich vorstellen, dass auch nur eine einzige österreichische Partei jene Positionen vertritt, die jetzt bei zwei ganz unterschiedlichen Abstimmungen in zwei europäischen Ländern fast triumphal zu nennende Erfolge erzielt haben? Mit Sicherheit nicht. In Frankreich wie in der Schweiz ist dennoch eine unmissverständliche Absage der Bürger an die Einstellungen des politmedialen Mainstreams zu verbuchen; zugleich haben die Meinungsforscher Weiterlesen

30 Jahre Tschernobyl – aus Schaden wird man unklug

“…….Tschernobyl war die furchtbarste Katastrophe der Nuklearindustrie und wurde zum Mythos der Gefährlichkeit der Nukleartechnologie. Fukushima war schlimm, aber harmlos im Vergleich mit Tschernobyl. Die “Zone” von Fukushima ist bereits zu großen Teilen wieder besiedelt. Kein einziges Strahlenopfer ist zu beklagen. Japan ist nicht die Sowjetunion. Trotzdem wurden in Deutschland durch Fukushima mehr Reaktoren zerstört, als in Japan. Wir Deutschen haben eine Neigung zu Extremreaktionen – wir tun Dinge ganz oder gar nicht.
Als Resultat von Tschernobyl und Fukushima haben wir unsere einsame Energiewende. Derweil befindet sich die Welt inmitten einer energetischen Revolution, die “Fracking” heißt. In Deutschland verbieten wir Fracking Weiterlesen

Willkommen im Kalten Energie-Krieg….

The United States and Russia are once more locked in what could be a generation-defining conflict, and Europe is yet again the core battleground. But this Cold War reprise isn’t about military supremacy. It’s about heat and electricity for tens of millions of Europeans. The points on the map aren’t troop deployments, tank battalions and missile silos but pipelines, ports and power plants…. (hier)

Was wurde eigentlich aus Fukushima?

“……Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal etwas über Fukushima gehört? Schon lange nicht? Die Horrormeldungen sind verebbt und haben Platz gemacht für andere Katastrophenszenarien. Nur die gigantischen Geldausgaben für die Deutsche Energiewende als eine Folge von Fukushima sind uns geblieben. Zwanzigtausend Millionen Euro pro Jahr, bald vielleicht 30. Geld, das uns woanders dringend fehlt…..” (hier)

Das Geheimnis des russischen Atomreaktors BN-800

Im russischen AKW Beloyarsk hat dieser Tage ein neuer Reaktor vom Typ BN-800 den Betrieb aufgenommen. Das Besondere an dem Meiler: was bei Leichtwasserreaktoren zu »Atommüll« wird, ist für den BN-800 Brennstoff. Das heisst unter anderem, dass dieser Atommüll nicht über Jahrtausende sicher gelagert werden muß, sondern eben zur Energieerzeugung genutzt werden kann. Interessanter Bericht hier.

Japan denkt nicht daran, auf Atomkraftwerke zu verzichten

“….nearly three years after Fukushima, the impact of the meltdown seems smaller than ever, even in the country that was ground zero for the accident. Today Japanese Prime Minister Shinzo Abe released a new Basic Energy Plan that states Japan will push to restart the dozens of reactors closed after the disaster, and potentially even build new ones in the future….” (hier)