Schlagwörter: Alesina

Das Märchen vom “Kaputtsparen”

“……Wenn Staaten sparen, sollten sie lieber Ausgaben kürzen als die Steuereinnahmen erhöhen. Dies trifft vor allem auf Industriestaaten zu, deren Staatsquote – Ausgaben in Prozent des Bruttoinlandprodukts – um die 50% oder mehr betrage. Haushaltskonsolidierungen über Ausgabenkürzungen kosten weniger an Wirtschaftswachstum als vielfach angenommen – auch kurzfristig. ….” (Sehr lesenswertes Gespräch mit dem Ökonomen Albert Alesina in der “NZZ“)