Schlagwörter: Amok

Ein vernünftiges Urteil und ein schwarzes Loch

(ANDREAS UNTERBERGER)  Der Grazer Prozess gegen den bosnisch-islamischen Amokfahrer endete anders als von Staatsanwaltschaft und Polizei programmiert: Die Geschworenen haben den Täter für schuldig und zurechnungsfähig erkannt. Sie haben dessen Verhalten als das erkannt, was es vermutlich auch war: als eine widerliche Inszenierung, um dem Gefängnis zu entgehen und in eine vom Angeklagten als angenehmer empfundene Anstalt zu kommen. Freilich: So sehr dieser Prozessausgang auch zu begrüßen ist, so sehr wird dadurch Weiterlesen

Grazer Amokfahrt Terrorakt?

“….In etlichen Medien kursierte die eher rätselhafte Meldung, dass Interpol einen Dschihadisten sucht. Seltsam, Interpol sucht doch zweifellos Hunderte, wenn nicht Tausende Dschihadisten. Was soll dann eine solche Meldung? Sie wird nur durch den unauffällig klingenden Hinweis ergänzt, dass der Dschihadist aus der bosnischen Wahhabiten-Hochburg Velika Kladusa stammt. Auch das wird den meisten nichts sagen, denn fast alle Medien (der “Kurier” als lobenswerte Ausnahme) haben bisher immer verschwiegen, dass das der Ort ist, aus dem auch der Amokfahrer aus Graz Weiterlesen