Schlagwörter: Arabischer Frühling

Ein voller Erfolg des arabischen Frühlings!

“…..Bei den schweren Kämpfen zwischen rivalisierenden Milizen am Flughafen der libyschen Hauptstadt Tripolis sind mindestens 15 Menschen getötet worden. 70 weitere seien verwundet worden, meldete das Nachrichtenportal Libya Herald am Dienstag. Bei den Zusammenstößen wurden auch Mehrfach-Raketenwerfer eingesetzt.
Nach Angaben der libyschen Regierung wurden durch Artilleriebeschuss 90 Prozent aller Flugzeuge sowie der Tower beschädigt….” (hier)

Die Entsorgung des arabischen Frühlings

(A.Unterberger) Algerien war das erste Land, in dem der islamische Fundamentalismus vehement nach der Macht gegriffen hatte. Dieser konnte erst in einem blutigen, jahrelangen Krieg von der Armee niedergerungen werden. Umso unverständlicher ist, dass sich Barack Obama und Frankreichs Hollande dann später in Tunesien, Libyen und Syrien an die Seite der Fundamentalisten gestellt haben. Obwohl sie in Algerien sehr froh waren und sind, dass Präsident Bouteflika und die Armee gesiegt haben. Obwohl sie diese Armee deutlich unterstützt haben. Gerade die USA Weiterlesen

300 Ermordete pro Tag, na und?

(C.O.) Wer sich dabei erwischen lässt, seinen christlichen Glauben zu praktizieren, darf in Nordkorea mit einer ganz besonderen Form staatlicher Zuwendung rechnen, wie jüngst publik wurde: Die dortige Diktatur betreibt regelrechte “Rehabilitationszentren”, um Christen mit einer Mischung aus Gehirnwäsche und Folter zu frommen Atheisten umzuprogrammieren. So viel Mühe machen sich nicht alle Gegner des Christentums. In Ägypten zum Beispiel haben radikale Islamisten den 60-jährigen Friseur Iskander Toss erschossen, enthauptet, anschließend seinen Leichnam an einen Traktor gebunden Weiterlesen

Arabischer Frühling halt

“…Tage nach der Entführung eines koptischen Christen auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel ist die geköpfte Leiche des Mannes gefunden worden. Der Tote sei an Händen und Füßen gefesselt gewesen, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte am Donnerstag. “Extremistische Gruppen” hätten den Kopten am Samstag verschleppt…” (Presse)