Schlagwörter: Ärzte

Ärzte, Chuzpe und Genossen

(A. UNTERBERGER) Wiens Ärzte haben in einer Urabstimmung den Vertrag von Gewerkschaft und Ärztekammer mit der Gemeinde Wien über Arbeitszeiten und Entlohnung abgelehnt. Tun sie das aus parteipolitischem Bestemm?
Das scheint nahezuliegen, weil ja die nun “gespritzte” Einigung zwischen einer SPÖ-Stadträtin und zwei SPÖ-Ärztevertretern Weiterlesen

Werden Sie besser nicht krank!

“…..Die Gesundheitsversorgung wird signifikant schlechter. Eine Ursache ist die „Einigung“ über die Arbeitszeiten in Wiener Gemeindespitälern, auch wenn die Beteiligten diese als Erfolg zu verkaufen versuchen. Ähnlich negativ wirksam sind diverse Regelungen in anderen Bundesländern. Es ist unbestreitbar: Die Gesamtpräsenzzeit von Ärzten in den Spitälern wird dadurch deutlich geringer. Und damit auch die Betreuung der Patienten. Es gibt aber noch viele andere Gründe, eine Verschlechterung der medizinischen Betreuung in Österreich zu konstatieren. – (hier)

Einmal Super voll und Blutdruck messen!

(A.TÖGEL)  „Verbunden werden auch die Schwachen mächtig“ ist nicht das Credo des Doktors von der Tankstelle. Dieter Zakel erinnert viel eher an ein anderes Schiller-Zitat aus dem „Tell“: „Der Starke ist am mächtigsten allein.“ Nicht nur seiner eindrucksvollen Statur und seines wild entschlossenen Auftretens wegen. Seine Idee, Weiterlesen

Ein Land vertreibt seine Talente

(C.O.) Im privaten Gespräch hat der Rektor einer der wichtigsten hiesigen Universitäten einen wenig schmeichelhaften Befund über die Attraktivität Österreichs für die Absolventen seiner ehrwürdigen Institution bereit: “Die Besten gehen nach Amerika, die Guten nach Deutschland, der Rest Weiterlesen

Die Krankheit des Gesundheitssystems

(ANDREAS TÖGEL)  In Österreich sind – wie auch in Deutschland – alle guten Dinge bekanntlich gratis. Schule, Studium, ganz besonders aber die Gesundheitsversorgung. Welch wunderbare Welt – so schien es bisher. Bisweilen indes werden Unheil ankündigende Zeichen der Zeit doch erkannt: Eine laufend steigende Zahl von Leistungsberechtigten bei einem zugleich immer kleiner werdenden Kreis von Zahlungspflichtigen, muß früher oder später zwangsläufig zum Systemkollaps Weiterlesen

Medizin: Es lebe die Planwirtschaft!

(ANDREAS UNTERBERGER) Eine kritische Analyse der österreichischen Gesundheitspolitik führt gleich zu mehreren hochriskanten Folgen: Erstens zu Schock über den planwirtschaftlichen Murks, den uns die Politik (Bund, Länder, Sozialversicherungen) als gelungene Reform verkaufen will. Zweitens zu Schock über alles, was da seit Jahren strukturell falsch läuft. Und drittens zu Schock über jene einschneidenden Maßnahmen, Weiterlesen

Willkommen in der Matrix!

(NATASCHA CHROBOK) Seit bekannt wurde, dass Patientendaten von Ärzten weiterverkauft wurden, ist die Nation wieder einmal schockiert. Und das, kurz nachdem bekannt wurde, wie viele Informationen die NSA über uns Erdenbürger in den letzten Jahren gesammelt hat.  Mehr Datenschutz wird gefordert, nach dem allmächtigen Staat gerufen und neue Verbote werden gefordert. Schließlich und endlich sollen doch die persönlichen Daten der Patienten Weiterlesen