Schlagwörter: Atomkraft

Atomkraft: Das schädliche Denkverbot

“Das Schicksal der Atomkraft scheint – zumal in Europa – vorerst besiegelt. Der Bau neuer Kernkraftwerke ist im jetzigen Strommarktumfeld angesichts hochsubventionierter erneuerbarer Energien nicht rentabel und zudem ein politisches Tabu. Das Denkverbot für neue, sichere Atomkraftwerkstechnologien ist zu bedauern, denn zumindest bis allenfalls die Kernfusion als unerschöpfliche Energiequelle nutzbar sein wird, ist die Kernspaltung die effizienteste und mit die sauberste Art der Energiegewinnung: Mit einem einzigen Uranpellet (6 x 8 mm) lässt sich der Stromverbrauch einer Person für ein ganzes Jahr decken, ein ganzes Kilogramm (Würfel mit Kantenlänge von 4,5 cm) reicht für den Jahresbedarf von 80 Haushalten. Der Vergleich Weiterlesen

Hurra, wir machen uns ärmer!

(C.O.)  Wer als Politiker in Österreich aus irgend einem Grund wissen will, wie sich ein ordentlicher Shitstorm anfühlt, der hat dazu genau drei todsichere Möglichkeiten: a) für den Bau eines Atomkraftwerkes einzutreten, b) sich für die Zulassung gentechnisch modifizierter Nahrungsmittel einzusetzen, oder, derzeit besonders aktuell, das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA („TTIP“) zu befürworten. Wir haben es hier mit den drei letzten noch verbliebenen Tabus des öffentlichen Diskurses zu tun, und wer dagegen verstößt muß damit rechnen, Weiterlesen