Schlagwörter: Aussenpolitik

Österreichs nicht existierende Aussenpolitik

(A. UNTERBERGER) Jeder Österreicher weiß, wen der abgetretene EU-Kommissionspräsident Barroso ganz besonders gemeint haben muss, als er jetzt in einem Rückblick erstmals Klartext über den üblichen Verlauf der Treffen der europäischen Regierungschefs gesprochen hat: „Kleine und mittlere Mitgliedsstaaten kommen etwa oft nur mit einem einzigen, konkreten Anliegen in die Ratstagungen, Weiterlesen

Wer statt Merkel Faymann hat…

“…..Für eine machttechnisch relevante Debatte über eine Neujustierung der (österreichischen, Anm.) Außenpolitik reicht es aber noch nicht. Dafür brauchte das Land Politiker, die etwas wollen und sich auch trauen, es sinnstiftend auszudrücken. Doch statt Steinmeier, Von der Leyen und Gauck hat Österreich eben Kurz, Klug und Fischer. Und statt Merkel Faymann….” (hier)