Schlagwörter: Awylanten

Bis zu 25.000 Flüchtlinge leben als „U-Boote“ in Österreich

“Die Flüchtlingskrise hat ein Problem mit sich gebracht, für dessen Lösung sich die Politik rasch etwas einfallen lassen muss: Menschen die mittlerweile illegal in Europa leben. Die Flüchtlingsströme nach Österreich sind Dauerthema. Ein Problem wird, wie Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Roten Kreuzes betont, dabei ausgeklammert: Die „Dunkelziffer“ der so genannten Illegalen, die hier gewissermaßen als U-Boote leben. Darunter versteht man jene Flüchtlinge, deren Asylverfahren mit einem negativen Bescheid endeten, die nicht abgeschoben werden konnten und untergetaucht sind.  ….” (hier)