Schlagwörter: Ayrault

Das Zentralkomitee der EU gibt bekannt

Der derzeitige,  relativ hohe Wechselkurs des Euro schadet nach der Meinung von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy den Exportunternehmen in der Eurozone. Der Euro sei “zu stark” meint Van Rompuy. Erst vergangene Woche hatte der französische Premierminister Jean-Marc Ayrault den Euro  als „etwas überbewertet“ bezeichnet. – Na klar, Bürokraten haben schon immer besser als Märkte Preise festlegen können.

Olympischer Gedanken 2014

(GEORG VETTER) Ein Höhepunkt dieser parlamentarischen Woche war die Verleihung des Ordens der französischen Ehrenlegion an die Präsidentin des Nationalrats Barbara Prammer. Der französische Ministerpräsident Jean-Marc Ayrault leitete die Zeremonie in der französischen Botschaft, an der auch mehrere Abgeordnete des französischen und des österreichischen Parlaments teilnahmen. Ayrault, ein ausgebildeter Deutschlehrer, Weiterlesen

Frankreich: “Unser Modell ist völlig am Ende”

“(Der französische Premierminister) Jean-Marc Ayrault hat den Sinn für das Lächerliche, aber nicht für die Realität. Wie kann er die Franzosen zum Träumen auffordern, während er sie mit Steuererhöhungen traktiert? Wie kann er sie an eine neue Welt glauben lassen, während er einen ebenso veralteten wie gefährlichen Sozialismus vertritt? Die intellektuelle Trägheit ist sein Markenzeichen. Die Arbeitslosigkeit wächst, das Defizit steigt, die Wettbewerbsfähigkeit sinkt, die Kriminalität explodiert, das Schulwesen bricht zusammen, das soziale System ist krank – und die einzige Antwort sind höhere Steuern. Anstatt zu sparen und unser Modell in Frage zu stellen, das völlig am Ende ist, verlangt Jean-Marc Ayrault von den Franzosen, für seine eigenen Fehler und seinen Reformunwillen zu bezahlen.” (Le Figaro)