Schlagwörter: Balkan

Gute Nacht, Wohlstandsgesellschaft

(MAXIMILAN FREI) Zeitzeugen der Veränderung der beiden Geschäftsmeilen in Ottakring, die einst mit Ottakringer Straße und Thaliastraße bezeichnet wurden, heutzutage vielerorts besser als Balkanmeile oder Little Istanbul bekannt sind, konnten eine interessante Entwicklung über die Jahrzehnte feststellen: Wo dereinst in den 1980ern und 1990ern hauptsächlich Elektro-, Glaserei-, Installateur-, Näh- und Strick-, Holz-, Möbel-, und andere Fachgeschäfte zu finden waren, Weiterlesen

Österreich droht “Wartezone” für 500.000 zu werden

“…….Dramatische Warnung in einem Geheimpapier des Heeresnachrichtenamts (HNaA): Laut diesem Dokument der Auslandsspionage, das nun der “Krone” zugespielt wurde, sei heuer “eine Wiederholung des Migrationsszenarios 2015 wahrscheinlich”. Die Folgen: Österreich könnte – wenn Deutschland dann nicht alle 1,1 Millionen Asylwerber aufnimmt – zum “Pufferstaat” werden, zu einer gigantischen Wartezone für 500.000 weitere Flüchtlinge……” (hier)

Völkerwanderung: Die nächste Krise droht

(ANDREAS UNTERBERGER) Die dramatischste Krise Europas des letzten Vierteljahrhunderts und die schwierigste für Österreich seit 60 Jahren nimmt täglich neue Wendungen. Aufatmen kann man – worüber man heutzutage schon aufatmet! –, weil jetzt klar sein dürfte, dass der Verteidigungsminister doch totalen Unsinn geredet hat. Gleich wieder den Atem besorgt anhalten muss man freilich, weil sich jetzt ausgerechnet Heinz Fischer eingeschaltet hat. Aber viel interessanter Weiterlesen

Wie sunnitische Extremisten den Balkan erobern

“…..Der Beweis für die konsequente sunnitische Islamisierung des Balkans durch die politischen Unterstützer, wie der Türkei und Saudi Arabien ist längst erbracht. Der Westen, insbesondere Europa und Österreich müssen erkennen, dass mit falsch verstandener Toleranz, dem Problem nicht weiter Vorschub geleistet werden darf. Diese gewaltbereiten sunnitischen Extremisten werden nicht umsonst als die Faschisten der Gegenwart bezeichnet. Die hart erkämpften Werte der Aufklärung und universal gültigen Menschenrechte stehen auf dem Spiel. Mit Lippenbekenntnissen und warmer Luftrethorik wird man das Problem nicht lösen. Am Balkan, vor den Türen Europas, insbesonder in Ländern mit denen die EU- Beitrittsgespräche führt, sind die sunnitischen Extremisten ein Machtfaktor geworden, dies stellt eine potenzielle Gefahr für Europa dar….” (hier)