Schlagwörter: Bandion

Finden Sie das eigentlich ok, Frau Bandion-Ortner?

“In Saudi-Arabien soll ein Journalist nach Angaben von Menschenrechtlern morgen mit 1.000 Peitschenhieben für die Gründung eines islamkritischen Onlinedebattenmagazins bestraft werden. Der Blogger Raif Badawi solle vor einer Moschee in der westsaudischen Hafenstadt Dschidda öffentlich ausgepeitscht werden, berichtete die Menschenrechtsorganisation Amnesty International.” (ORF) – Wäre interessant, was unsere Ex-Justizministerin Bandion-Ortner vom Saudi-Schwurbel-Center dazu zu sagen hat.

Schluß mit dem verlogenen Saudi-“Dialogzenztrum”!

Ein vernünftiger Entschließungsantrag der Grünen im Wiener Parlament: Die Bundesregierung wird ersucht, angesichts der unfassbaren Menschenrechtsverletzungen in Saudi Arabien zu überprüfen, ob die im „Abkommen zwischen der Republik Österreich und dem Internationalen König Abdullah bin Abdulaziz Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog über den Sitz des Internationalen König Abdullah bin Abdulaziz Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog in Österreich“ genannten Grundlagen wie Ziele des Zentrums – gegenseitiger Respekt und Verständnis zwischen den verschiedenen religiösen und kulturellen Gruppen – vom Vertragspartner Saudi Arabien verletzt werden und für den Fall, dass Saudi Arabien nicht bereit oder in der Lage ist, religiöse und kulturelle Toleranz innerstaatlich zu garantieren, das genannte Abkommen aufzukündigen.