Schlagwort-Archive: Bargeld

Die Welt im Jahr 2030 – eine dystopische Prognose

Von | 27. September 2020

(ANDREAS TÖGEL) Ganz besonderes Augenmerk widmet die Obrigkeit, und zwar schon seit der Zeit vor ihrer totalitären Entartung in den Jahren vor 2030, der Geldpolitik, die sie als Schlüsselelement zur Absicherung ihrer Herrschaft betrachtet. Intrinsisch werthaltiges Warengeld (z. B. Gold) war und ist jedem Etatisten ein Gräuel. Der bis ins … > weiter lesen

Bargeld, eine gefährdete Spezies

Von | 28. April 2020

“… Damit die Regierungen der hochverschuldeten Staaten ungehindert an die (Geld-)Vermögen der Bürger gelangen können, muss das Bargeld weg. Andernfalls ist es zwar nicht unmöglich, aber wesentlich umständlicher, zwecks Umverteilung zugunsten der öffentlichen Hand hohe Negativzinsen durchzusetzen. Man darf den Einfallsreichtum und die Skrupellosigkeit des politisch-finanziellen Komplexes jedenfalls nicht unterschätzen, … > weiter lesen

Warum Banken Bargeld in riesigen Mengen horten

Von | 2. Februar 2020

The increasingly unstable and unpredictable world isn’t the only reason why betting on safe-makers and security companies might not seem like a bad idea to some savvy investors. But those aren’t the only reasons. In the era of NIRP, “cashless societies” like Sweden are at a clear disadvantage. When banks … > weiter lesen

Bargeld, das Mittel zur Freiheit

Von | 21. Januar 2020

Gegen Ende des Vorjahres standen vor den Portalen deutscher Edelmetallhändler Kaufinteressierte Schlange. Das ist kein Wunder, da mit Beginn des Jahres 2020 der anonyme Erwerb von Gold auf 2.000 Euro pro Person beschränkt ist. Der Fiskus möchte ab sofort über jede in Privathand befindliche Unze Bescheid wissen. Offizielle Begründung: Kampf … > weiter lesen