Schlagwörter: BER

BER und der Klimawandel

(LUKE LAMETTA) Nürburgring: Aus geplanten 58 Mio. Euro wurden 330 Mio. Euro (gone, insolvent). Elbphilharmonie: Aus geplanten 77 Mio. Euro wurden 865 Mio. Euro (vorerst..). Flughafen BER: Aus geplanten 1 Mrd. Euro wurden 6 Mrd. Euro (bis auf Weiteres….).
Sitzt Uli Hoeneß wirklich noch immer im Knast?
Und welche Prognose hat eigentlich mehr unsichere Variablen? Welche stellt die zentrale Planung vor komplexere Aufgaben? Die Gesamtkosten öffentlicher, deutschregionaler Bauprojekte by 2015 – oder die Erdtemperatur Weiterlesen

Hurra, die High-Tech-Refugees kommen!

“….Groß sind die Erwartungen an Syrer, die in der Hauptstadt endlich einen Flughafen bauen, weil die Berliner das nicht schaffen. Auch die Aussicht auf pakistanische Dieselmotoren, die das Land der Autofürsten nicht mehr blamieren, hebt die Stimmung in Medien und Politik. Nigerianer, die den Ostasiaten die einstmals deutschen Domänen der Kamera-, Computer- uund Telefonproduktion wieder abjagen, verbreiten Optimismus von Flensbug bis Rosenheim.
Hinweise, dass die Herkunftsländer all dieser Retter des „Made in Germany“ niemals auch nur ein einziges Unternehmen von Rang hervorgebracht haben, werden als Querschüsse von Lästermäulern abgetan…..” (hier)

Wie man einen Berg Schulden zum Verschwinden bringt

(C.O.) Den bis jetzt vermutlich originellsten Vorschlag zur Lösung der Schuldenkrise, die fast alle Staaten Europas plagt, verdanken wir der Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde. Europa, meinte sie jüngst, möge einfach die derzeit vertraglich festgeschriebene Höchstgrenze der Staatsverschuldung von 60 Prozent der Wirtschaftsleistung auf die derzeit im Schnitt der Eurozone zu beklagenden 95 Prozent anheben – und, Simsalabim, Weiterlesen