Schlagwörter: Betrug

Der Mann, der eine Bank sprengte

A pharmaceutical executive whose lavish Miami lifestyle included fancy automobiles, private jets, yachts, and luxury homes, was found guilty of  federal fraud charges in connection with a $100 million scheme more than a decade ago that triggered the 2010 collapse of Westernbank, one of Puerto Rico’s most prominent banks at the time, reported the US Department of Justice Office of Public Affairs. mehr hier

Steuergeld für abgezockte Wörthersee-Schickeria

“Finanzminister Schelling beispielsweise bastelt gerade an einem Gesetz, das es ermöglichen wird, die Anlegerschäden aus dem Betrugsfall AvW dem gemeinen Steuerzahler umzuhängen. Zur Erinnerung: Im AvW-Skandal ist eine Reihe von betuchteren Anlegern mithilfe von überzogenen Renditeversprechen über den Tisch gezogen worden. Ein Mitglied der Wörthersee-Schickeria hat sozusagen die anderen ausgeplündert. Da ist es doch vollkommen logisch, dass der Schaden samt der überhöhten Zinsen (!) von der Allgemeinheit übernommen wird, oder?…” (hier)

Die Republik darf jeden Betrug begehen…

(ANDREAS UNTERBERGER) Der Bund hat jetzt eine Bilanz. Diese Bilanz schaut verheerend aus. Aber die Wahrheit schaut noch viel dramatischer aus – was jedoch in der Bilanz zum Hohn für die Bürger verschwiegen wird. Daher hätte man sie sich gleich ganz sparen können. Das Bilanzieren istfür den Staat  jetzt zwar ein verfassungsgesetzlicher Auftrag – aber den hat sich ja die Politik selber gegeben. Im Finanzministerium Weiterlesen

Ist das Land erst mal ruiniert, lebt`s sich völlig ungeniert

(C.O.) Wer noch psychisch (drohende Depression) und physisch (drohende Übelkeit) imstand ist, sich die innenpolitischen Geschehnisse dieser Tage im Detail zu Gemüte zu führen, der wird dafür wenigstens mit einer nur sehr selten so dramatisch zu beobachtenden Inszenierung belohnt: dem Versinken der politischen Klasse eines Landes in einem Sumpf von politischem Betrug, garniert mit persönlicher Raffgier und dreister Schamlosigkeit. Fast könnte man meinen, SPÖ und ÖVP sowie das sie umgebende bisherige politische System Österreichs wären ihres politischen Lebens müde und hätten beschlossen, unter Mitnahme von möglichst vielen Wertgegenständen Weiterlesen

Die Union, das Geld und die Mafia

“Im Süden Italiens wurden EU-Gelder in Millionenhöhe verschwendet. Die für Straßenprojekte vorgesehen Gelder landeten bei der Mafia. Dies ist einer der größten bekannt gewordenen Betrugsfälle in der Geschichte der EU-Fördergelder. Aber auch die Erneuerbaren Energien bieten der Mafia günstige Möglichkeiten zur Geldwäsche.” (mehr hier)