Schlagwort-Archive: Bonds

Griechen wollen schon wieder einen Schuldenschnitt

Von | 26. März 2014

“……Griechenland verfolgt hartnäckig weitere Schuldenentlastungen. Als nächste Schritte werden die Streckung von Zahlungsfristen und eine Senkung der Zinsen angestrebt, wie der griechische Finanzminister, Ioannis Stournaras, am Mittwoch im griechischen Rundfunk sagte. Diese beiden Maßnahmen stellen nach den Worten Stournaras eine Art “kleiner (informeller) Schuldenschnitt” dar….” (Hier)

Sparpolitik? Globaler Schuldenstand :100.000.000.000.000 Dollar

Von | 10. März 2014

“Seit Beginn der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2007 ist die globale Verschuldung dramatisch angestiegen. Mitte 2013 betrug das Volumen aller im Umlauf befindlichen Schuldtitel rund 100 Billionen Dollar (72 Billionen Euro). Diese Schätzung gab die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in ihrem am Sonntag veröffentlichten Quartalsbericht bekannt. 2007 lag das Volumen … > weiter lesen

Das mysteriöse 48-Milliarden-Dollar-Ding

Von | 20. Februar 2014

China hat auf einen Schlag US-Schuldverschreibungen im Wert von 48 Millirden Dollar auf den Markt geworfen. Und gleichzeitig hat ein anderes Land enorme Mengen an diesen Staatschulden aufgekauft und so Marktturbulenzen verhindert – ein kleines Land, das selbst bis über beide Ohren verschuldet ist. Eine mysteriöse Story, hier.

Aus Geld leihen wird Raub

Von | 30. Januar 2014

“Vermutlich ahnen viele Menschen, dass die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise noch längst nicht vorüber ist, dass sich derzeit bestenfalls eine konjunkturelle „Scheinblüte“ in den Wirtschaftsdaten widerspiegelt, die neues, womöglich noch größeres Ungemach mit sich bringt. Die Vorahnung ist nicht unbegründet…..(hier)”

Vor einem Comeback des Goldes?

Von | 28. Januar 2014

Investorenlegende Marc Faber prophezeit drei Überraschungen an den Finanzmärkten für 2014:  1. Goldpreis steigt um 20 Prozent, 2. Die Zinsen fallen (zehnjähriger US Treasury fällt von 3 Prozent auf 2,2 Prozent), 3. Die Aktienmärkte korrigieren um 10 Prozent (S&P 500 fällt von 1.840 auf 1.620 Punkte) – Aufheben und am > weiter lesen

Was ist eigentlich aus der Inflation geworden?

Von | 8. Dezember 2013

(C.O.)  Faktum ist: seit Ausbruch der Weltwirtschaftskrise 2007 drucken die wichtigsten Notenbanken der Welt Geld in mal mehr (USA), mal weniger (Europa) Schwindel erregenden Mengen. Faktum ist aber auch: trotz dieser irren Mengen aus dem nichts geschöpften Geldes stiegen die Konsumentenpreise (landläufig unpräzise als „Inflation“ bezeichnet) nicht eben dramatisch an. … > weiter lesen

Euro: Die japanische Gefahr

Von | 15. Mai 2013

“Japans Käufe europäischer Anleihen trugen in der nahen Vergangenheit erheblich zur Senkung der Zinssätze bei. Dies half, die Gefahr weiterer Bailouts zumindest vorübergehend abzuschwächen. Nun drohen die Zuflüsse aus Japan zu sinken. Das könnte schnell zu einem massiven Anstieg der Anleihe-Zinsen führen und die Krise am Finanzmarkt schnell wieder beleben…” … > weiter lesen