Schlagwörter: Boris Johnson

Grossbritannien hat, was Deutschland fehlt – einen Spielverderber als Politiker

“…..Boris Johnson und Donald Trump halten eine unangenehme Wahrheit bereit. Die Wähler wollen heute Politiker mit Profil und Fokus auf ein Thema. Dafür nehmen sie Rüpelhaftigkeit und Regelverletzungen in Kauf. Deutschland bietet einen Gegenentwurf: Stagnation und eine Politik, die sich in Details verzettelt.” mehr hier

Der erfreuliche Boris Johnson

(ANDREAS UNTERBERGER) Der Erdrutschsieg der britischen Konservativen ist in vielerlei Hinsicht überaus erfreulich. Vor allem freut es, dass endlich wieder ein Politiker gewonnen hat, der Humor hat, der es wagt, sich auch über sich selber lustig zu machen. Was für ein Kontrast zu dem aufgeblasenen Trump, dem eitlen Macron, der todlangweiligen Merkel, dem kriminalitätsnahen Putin und zahllosen anderen Staatschefs, die sich alle in ihrer Humorbefreitheit ähnlich sind. mehr hier

Boris Johnson will bis zu zehn „Freihäfen“ schaffen

Die neugebildete britische Regierung unter dem konservativen Premierminister Boris Johnson will nach dem Brexit bis zu zehn sogenannte „Freihäfen“ im Vereinigten Königreich schaffen. Das Konzept hat in der Vergangenheit zum wirtschaftlichen Aufstieg von Stadtstaaten wie Singapur und Hong Kong beigetragen./ mehr

Brexit: Boris Johnson dreht den Spieß um

“….Die EU Jean-Claude Junckers wollte am Brexit ein Exempel statuieren, auf dass es den Briten keiner nachtut und den Versuch unternimmt, sich dem liebevollen Würgegriff der Brüsseler EU-Kommission zu entziehen. Boris Johnson droht nun mit dem No Deal, wohl wissend, dass sich die EU den erst recht nicht leisten kann./ mehr

Mad in Germany

“…. Der neue britische Premier Boris Johnson bekommt von linker Seite Medienkritik von geradezu wilhelminischer Art. Dabei gibt es für seinen Aufstieg gute Gründe. Dazu gehören seine für das deutsche Juste Milieu geradezu erschreckend gute Bildung und seine Fähgkeit zur Selbst-Ironie. Als weltoffener Liberaler ist der Mann womöglich besser als sein Ruf – gerade jetzt in der Brexit-Krise./ mehr

Make Love, not Dschihad!

(C.O.) Was macht aus einem netten jungen muslimischen Mann im Londoner East-End, in den Pariser Vororten oder irgendwo in der islamischen Welt ohne von außen ersichtlichen Grund einen Dschihadisten, der nichts dabei findet, andere Menschen zu enthaupten oder bei lebendigem Leib zu verbrennen? Londons streitbarer Bürgermeister Boris Johnson fand jüngst eine drastische Antwort: All diesen jungen Männern, meinte er nach Lektüre zahlreicher einschlägiger Geheimdienstdossiers, sei “eine tiefe sexuelle Frustration gemein”, die einen tief sitzenden Mangel an Selbstvertrauen v Weiterlesen