Schlagwörter: Börsen

Crash durch Schwan

“….Die internationalen Finanzmärkte könnten Schauplatz eines massiven Cyber-Angriffs werden. Die globalen Finanz-Ströme sind in Gefahr. Drahtzieher der Angriffe könnten sogar Staaten sein. Der Chef der „Internationalen Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden“ warnte im vergangenen Jahr vor einem Finanz-Crash…” (hier)

5 US-Milliardäre, die vor dem Crash warnen

“….First it was Sam Zell, warning “it’s very likely that something has to give here.” Then George Soros upped his market hedge drastically, followed by Carl Icahn’s “worry about excessive money printing,” adding that he was “very nervous” about US equity markets. “Financial markets are euphoric,” warned Stan Druckenmiller, warning that “market participants are pricing in hardly any risks,” and Crispin Odey explained “there are consequences to CB actions,” stating that “we have front-row seats to an imminent market shock.” And now hedge fund manager Andy Redleaf (who predicted “there is going to be a panic in credit markets,” in 2007) has come out with the most ominous of warnings yet among the billionaire crowd… “I think it is a truly scary time.”……..” (hier)

Gegen die nächste Krise war Lehman ein Kindergeburtstag

“….Ich kann nur noch lachen, wenn ich von täglichen Allzeithochs an den Börsen im Radio höre. Lassen Sie es mich so klar wie möglich ausdrücken: Diese Party wird ein böses Ende nehmen. Und verglichen mit der nächsten Krise wird Lehman Brothers aussehen wie ein Kindergeburtstag. …” (hier)

Börsen: “Rennt um Euer Leben!”

“……Der DOW verliert am Donnerstag 334 Punkte, größter Absturz in diesem Jahr. Der Ölpreis schmiert über 2% ab. Monsieur Draghi verlangt strukturelle Reformen. Der Aktienstratege Albert Edwards bei der Societe Generale ruft dem Börsenvolk zu: Verkauft alles, rennt um Euer Leben. Klingt das wie Lehman? Zumindest hört es sich an wie nackte Panik….” (hier)

Der Tanz auf dem Börsen-Vulkan

“…..As I did in 2000 and 2007, I feel obligated to state an expectation that only seems like a bizarre assertion because the financial memory is just as short as the popular understanding of valuation is superficial: I view the stock market as likely to lose more than half of its value from its recent high to its ultimate low in this market cycle…..” (hier)

Geldanlage: Warum 2014 sich irgendwie wie 2007 anfühlt

“…..In den vergangenen Wochen hat sich diese längst extreme Lage noch einmal deutlich zugespitzt, insbesondere an den Aktienmärkten. Hier haben wir es bereits seit geraumer Zeit mit einem absurd überbewerteten, überkauften und überbullishen Markt zu tun, der alle Merkmale einer Spekulationsblase trägt. Die meisten Kennzahlen der Spekulationsblasenanalyse zeigen an, dass die derzeitige Übertreibungsphase die Vorgänge im Jahr 2007 bereits in den Schatten stellt und teilweise sogar an den Irrsinn des Jahres 2000 heranreicht…..” (hier)