Schlagwörter: Brüderle

Kinderehe, warum nicht?

„Kulturelle Werte unterliegen einem steten Wandel“, sinnierte in einem Gastbeitrag für den „Tagesspiegel“ im gleichen Jahr die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, SPD, diese müssten daher „permanent ausgehandelt werden“. Einem generellen Verbot der Liebe in Freiheit mit Kindern, zumindest innerhalb des geschützten Rahmens der Ehe, erteilte sie eine rigorose Absage. „Ein pauschales Verbot von Ehen mit Minderjährigen ist zwar vielleicht gut gemeint, kann aber im Einzelfall junge Frauen ins soziale Abseits drängen”, warnte die SPD-Politikerin. (weiter hier)

Spaghettexit?

“….Der Fraktionschef der deutschen FDP, Rainer Brüderle, hält nach der Wahl in Italien einen Austritt der drittgrößten Euro-Volkswirtschaft aus der Währungsunion für möglich. Es könne sein, “dass sie rausgehen”, sagte Brüderle am späten Donnerstagabend in der ZDF-Sendung “Maybrit Illner” (Presse)