Schlagwörter: Brückner

Der kleine Denunziant entschuldigt sich

(HENRYK BRODER) Man mag von Akio Pirincci und seinen Texten halten, was man will. Der Umgang mit ihm zeugt freilich vor allem von einem totalitären Potential, das in den Linienrichtern des Kulturbetriebes steckt. Und vom Verlangen einer Gesellschaft nach Sündenböcken, an denen man sich gefahrlos abreagieren kann. Würde jemand die Forderung erheben, die Arbeiten von Salon-Antisemiten wie Jakob Augstein oder Terror-Versteher wie Jürgen Todenhöfer zu boykottieren, Weiterlesen