Schlagwörter: Bundespräsident

Die Selbsttäuschung der Eliten in Lederhosen

“….Ein Blick nach Deutschland genügt, um erkennen zu lassen, dass die Migration und ihre Folgen keineswegs zu einem „Megathema hochstilisiert“ werden, wie Franz Fischler meint, sondern eines sind. Viele Leute empfinden es als existenziell. Auch der „tosende Applaus“, den Alexander Van der Bellen in Alpbach für die Bemerkung erhielt, es gebe Wichtigeres in Europa als das, ist Ausdruck der Selbsttäuschung der Eliten in Lederhosen….” (weiter hier)

Nein, diese Regierung anzugeloben ist keine gute Idee

(C.O.) Hätte Österreich einen Bundespräsidenten, der nicht Heinz Fischer heißt, sondern einen, der mehr Teil der Lösung als Teil des Problems ist, so hätte der schon vor ein paar Tagen erklärt, diese Regierung nicht angeloben zu wollen. Denn eine Regierung zu vereidigen, der einer ihrer maßgeblichen Konstrukteure – nämlich Wirtschaftskammer-Chef Christoph Leitl – ganz offen ins Gesicht sagt, Weiterlesen