Schlagwörter: Christen

Das traurige Schicksal der Christen in Betlehem…

Die Notlage der Christen, die unter der Palästinensischen Autonomiebehörde im Westjordanland und der Hamas im Gazastreifen leben, wird von der internationalen Gemeinschaft und den im Nahen Osten ansässigen ausländischen Journalisten oft ignoriert. Es ist bemerkenswert, dass die christliche Bevölkerung im Gebiet von Bethlehem von 86% im Jahr 1950 auf weniger als 12% heute zurückgegangen ist. Im gesamten Westjordanland machen die Christen heute weniger als 2% der Bevölkerung aus… mehr hier

Live higerichtet: “Eine Botschaft an alle Christen”

The Islamic State has released a video which purportedly shows the brutal execution of 11 blindfolded Christians in Nigeria, the day after Christmas, in revenge for the killing of ISIS leader Abu Bakr al-Baghdadi and IS spokesman Abdul-Hasan al-Muhajir, accordign to Ahmad Salkida – a journalist who was first sent the video. mehr hier

Massaker an Christen, aber Medien schauen weg

“In der gleichen Woche, in der der schreckliche Angriff auf die Moschee in Christchurch, Neuseeland, stattfand… wurden mehr als zweihundert Christen in Nigeria getötet. Letzteres wurde in den Nachrichten kaum erwähnt. Es gab keine Märsche für getötete Christen, kein Kirchenglockengeläut, das von Regierungen angeordnet worden wäre, keine ‘Je suis Charlie’ T-Shirts… keine öffentliche Empörung, nichts.”mehr hier

Was schert uns schon ein Massenmord an Christen?

Christen werden in Nigeria von Fulani und Boko Haram Dschihadisten massakriert – und es scheint niemanden zu interessieren. Die schwerwiegendste Verfolgung dieser wehrlosen Christen – die die Hälfte der Gesamtbevölkerung Nigerias ausmachen – fand vor allem im muslimischen Norden des Landes statt, wo nach der Scharia regiert wird, und in den Staaten, die als “Mittlerer Gürtel” bekannt sind, einer Übergangszone zwischen den Nord- und den Südstaaten. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation International Christian Concern (ICC): mehr hier

Der Krieg der Türkei gegen christliche Missionare

Am Tag nach der Entlassung des amerikanischen Pastors Andrew Brunson aus dem türkischen Gefängnis wurde ein weiterer Christ, der seit fast zwei Jahrzehnten im Land lebt, von den türkischen Behörden festgenommen und man sagte ihm, dass er zwei Wochen Zeit habe, das Land zu verlassen – ohne seine Frau und drei Kinder. Der amerikanisch-kanadische Evangelist David Byle erlitt im Laufe der Jahre nicht nur mehrere Verhaftungen und Verhöre, sondern war auch dreimal zur Deportation verurteilt worden. Jedes Mal wurde er durch Gerichtsurteile gerettet. Diesmal konnte er jedoch die Vertreibung nicht verhindern und verließ das Land nach zwei Tagen in einer Haftanstalt. weiter hier