Schlagwort-Archive: Deutschland

Deutschlands unrühmliche zwei Jahre im UNO-Sicherheitsrat

Von | 8. Januar 2021

(Soeren Kern/ Gatestone-Institut) Am 31. Dezember 2020 endete die zweijährige Amtszeit Deutschlands als nicht-ständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Das deutsche Außenministerium erklärte in einer selbst-beweihräuchernden Zusammenstellung seiner angeblichen Leistungen zur “Stärkung der internationalen Ordnung”, dass Deutschland nun einen ständigen Sitz im UNO-Sicherheitsrat verdiene.

Eine genauere … > weiter lesen

Deutsches Weltwunder: Pleite sein als hoffnungsvoller Zustand

Von | 19. Dezember 2020

Die Zahl insolvenzgefährdeter Unternehmen steigt seit der Corona-Pandemie rapide an. Schon im August waren in Deutschland mehr als eine halbe Million Unternehmen, also jedes sechste, überschuldet. Viele der nun bankrotten Firmen waren jedoch schon vor der Coronakrise angeschlagen. Wegen der auslaufenden Regelung zur Insolvenz wurde nun fieberhaft an einem neuen … > weiter lesen

Hightech: Deutschlands Abschied, Koreas Aufstieg

Von | 13. Dezember 2020

“…. Südkorea hat trotz vieler Handicaps gegenüber Deutschland massiv im Bereich Patentanmeldungen aufgeholt. Im Koreakrieg wurden über 90 Prozent der damaligen Industrieanlagen ausgelöscht und zweimal so viele Menschen getötet wie während des Zweiten Weltkrieges in Deutschland. Und trotzdem prosperiert Südkorea im Hightech-Bereich, während Deutschland die Akademiker davon laufen. Warum?/ mehr

Linke Aktivisten im Bundestag regen niemand auf

Von | 21. November 2020

“….Die Liste von Störaktionen im Bundestag ist lang. Noch im Juli dieses Jahres vor der Abstimmung über das Kohleausstiegsgesetz starteten Aktivisten von Extinction Rebellion eine Flugblattaktion. Berichtet wurde eher wohlwollend, von Bedrängung von Abgeordneten war nicht die Rede. Solange die „Richtigen“ demonstrieren, ist man im hohen Hause überaus gelassen. Das … > weiter lesen

Deutschland in der Denkfalle: Die wahre Wirtschaftslage

Von | 10. Oktober 2020

Es vergeht gegenwärtig kein Tag, an dem nicht Hiobsbotschaften aus Kernbereichen der deutschen Industrie eintreffen. Die bisherige Basis der Wertschöpfung bricht weg, ohne dass ein auch nur annähernd gleichwertiger Ersatz in Aussicht wäre. Das hat wenig mit Strukturwandel zu tun – Ursache sind vielmehr ruinöse politisch-ideologische Vorgaben./ mehr

Deutschland gleitet schleichend in den marktwirtschaftlichen Sozialismus

Von | 11. September 2020

“…Immer lauter rufen die Deutschen nach dem starken Vater Staat, der gibt und lenkt. Auf vielen Ebenen verabschiedet sich Deutschland schleichend von der sozialen Marktwirtschaft. Nicht einmal mehr die Liberalen trauen sich nach Steuersenkungen, Bürokratieabbau und weniger Staat zu rufen. NZZ; mehr hier