Schlagwörter: Dirigismus

Das Wort zum Wochenende

Nicht die segensreiche Einrichtung des Marktes, sondern der Missbrauch der Macht, dem immer die Ausschaltung des freien Marktes vorausgehen muss, haben es dahin gebracht, dass die ihrer Anpassungsfähigkeit an den gesellschaftlichen Willen beraubte Wirtschaft immer mehr entartete und dann scheinbar nach immer weiteren planwirtschaftlichen Eingriffen verlangte. (Ludwig Erhard)

Metastasierende Moralsteuern

(JOHANN KALTENLEITNER) Aus dem schier unerschöpflichen Reservoir von fiskalischen Schikanen, mit dem die in weiten Teilen Europas herrschende Etatistenriege lustvoll ihre Subjekte zu peinigen pflegt, scheint sich rezent eine besonders perfide Spielart des allgemeinen Abgabenfetischismus durchzusetzen, nämlich die vollständige Pervertierung der Natur von Steuern, Weiterlesen