Schlagwörter: Ebola

Statt sich selbst zu helfen, delegieren Afrikaner ihre Rettung lieber an andere

(Volker Seitz ) Gerade las ich im Internet die Überschrift “Regierung zieht Lehren aus Ebola-Epidemie”. Erfreut habe ich die Meldung aufgerufen. Es war aber nicht eine der betroffenen Regierungen in Guinea, Liberia und Sierra Leone gemeint, sondern die deutsche Bundesregierung. Es ist ja richtig diese Länder zu unterstützen. Die Gesund­heits­sys­teme in den betrof­fe­nen Län­dern müs­sen ver­bes­sert wer­den – bei­spiels­weise durch aus­rei­chen­des und qua­li­fi­zier­tes Gesund­heits­per­so­nal, lebens­wich­tige Medi­ka­mente und ver­bes­serte Infor­ma­ti­ons­sys­teme. Gleich­zei­tig Weiterlesen

Ebola: US-Regierung bestellt 160.000 Schutzanzüge – für wen?

“……Now that Ebola is officially in the US on an uncontrolled basis, the two questions on everyone’s lips are i) who will get sick next and ii) how bad could it get?
We don’t know the answer to question #1 just yet, but when it comes to the second one, a press release three weeks ago from Lakeland Industries, a manufacturer and seller of a “comprehensive line of safety garments and accessories for the industrial protective clothing market” may provide some insight into just how bad the US State Department thinks it may get. Because when the US government buys 160,000 hazmat suits specifically designed against Ebola, just ahead of the worst Ebola epidemic in history making US landfall, one wonders: what do they know the we don’t? (weiter hier)

Das Ebola-Syndrom

(A. UNTERBERGER) Ebola hat in großen Teilen Afrikas Panik ausgelöst. Spitäler werden vom Personal verlassen, Grenzen werden geschlossen, Flugverbindungen beendet. Die geheimnisvolle Krankheit hat sich in den letzten Monaten weit stärker verbreitet, als die offiziellen Statistiken sagen. Jetzt gibt die WHO auch noch nicht zugelassene Mittel zur Anwendung frei. Was freilich für mehr Diskussionen Weiterlesen