Schlagwörter: Ehebruch

EU-Partner Iran: Frauen wg. Ehebruchs zu Tod verurteilt

„Wie eine kurdische Menschenrechtsgruppe am Montag berichtete, hat ein iranisches Gericht vor kurzem zwei kurdische Frauen wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt. ‚Eine kurdische Frau aus Mako namens Gulistan Jnikanlou ist durch den Strafgerichtshof von Westaserbaidschan in Khoy wegen »zina« zum Tode verurteilt worden‘, so Hengaw, eine Gruppe, die über Menschenrechtsverstöße berichtet, die Kurden im Iran betreffen. ‚Zina‘ ist ein arabischer Begriff, der Formen des Geschlechtsverkehrs bezeichnet, die der Scharia zufolge untersagt sind. weiter hier

Dänischer Imam: Frauen nach Ehebruch steinigen

“….Die dänischen Politiker sind entsetzt. TV2 hat mit versteckter Kamera bewiesen, dass der bekannte und ebenso umstrittene Imam Abu Bial in der sogenannten Grimhøj-Moschee in Aarhus Frauen darin unterrichtet, was laut Scharia bei Ehebruch oder Sex vor der Ehe mit ihnen zu passieren hat: Auspeitschung oder Steinigung….” (hier)

Steinigen, eine “Pflicht gegenüber Allah”

“……Der südostasiatische Sultanat Brunei wird im April 2014 ein neues Strafgesetz in Kraft setzen, das auf der Scharia basiert und Körperstrafen für Muslime vorsieht. Dies gab Sultan Hassanal Bolkiah in einer von der Staatspresse am Dienstag zitierten Rede bekannt. Demnach soll Ehebruch künftig mit Steinigung, Diebstahl mit dem Abhacken von Gliedmassen sowie Alkoholkonsum mit Auspeitschen bestraft werden können….” (mehr hier)