Schlagwörter: Eliten

Wenn die Eliten auf den “Haufen der Erbärmlichen” herabblicken

(THOMAS EPPINGER) In ihrer Blütezeit stand die Sozialdemokratie für zwei zentrale Versprechen: 1. Aufstieg durch Bildung. 2. Euren Kindern wird es einmal besser gehen.
Damals ließen rote Betriebsräte grüne Aktivisten schon mal vom Betriebsgelände prügeln und der Linzer Bürgermeister freute sich über die rauchenden VOEST-Schlote. Im Verständnis dieser Zeit war der in die Luft geblasene Dreck Weiterlesen

Gefangen in der Ideologie des Privilegs

“……Es ist last, but not least eine Elite an die Macht gelangt, die zwar so tut, als ob sie intern streitet, es werden ­theatralische Stellungskämpfe geboten zwischen links und rechts, zwischen Republikanern und Demokraten, ­zwischen Sozialdemokraten und ­Bürgerlichen – doch in den wesentlichen Fragen, die das Volk unten beschäftigen, ist man sich oben gespenstisch einig: Grenzenlose Immigration gilt als gut, Weiterlesen

Wie Afrikas politische Elite ihren Kontinent ausbeutet

(VOLKER SEITZ) Von dem früheren Präsidenten Sambias, Levy Mwanawasa ist der Satz überliefert: „Es ist weder Aids noch Armut, sondern Korruption, die die größte Gefahr für das Volk birgt.“ Ein Zitat, das leider weiterhin Gültigkeit hat. Selbst im „Land der Unbestechlichen“, wie Burkina Faso in deutscher Übersetzung heißt, hat die Korruption in den letzten Jahren um sich gegriffen. Wie überall in Afrika Weiterlesen

Warum wir Eliten brauchen

(MARCUS FRANZ) Ein Gedankenexperiment: Man stelle sich vor, alle Menschen wären in ökonomischer und gesellschaftlicher Hinsicht gleich. Gleiches Einkommen, einheitliche Ernährung, gleiche Kleidung, gleich große Wohnungen, gleiche Autos, gleiche Bildung, einheitliche Freizeitgestaltung usw., einfach alles wäre für alle gleich. Jede Neuerung, Erfindung oder Veränderung käme allen Leuten gleichermaßen zugute. Es gäbe sozio-ökonomisch betrachtet nur völlig gleichgestellte Männer und Frauen, auch die Kinder wären in absolut gleichen Settings zu erziehen. Und um diese Gleichheit aufrechtzuerhalten, wäre der Staat deren oberster Wächter. Abstruse Gedanken? Keineswegs. In abgeschwächter Form Weiterlesen

Warum wir Eliten dringend brauchen

(ANDREAS TÖGEL) Gleichheit, so lautet das Credo aller Linken seit der Französischen Revolution, ebnet den Weg des Menschen auf seinem Weg zum (irdischen) Glück. Mehr Gleichheit = mehr Gerechtigkeit, so die einfache Formel. Diesem haarsträubenden, aber dennoch weitgehend unwidersprochenen Unfug, können sich selbstverständlich auch die Zentralbürokraten der OECD nicht verschließen. Sie beklagen folglich Weiterlesen

Herausragend zu sein, das ist bei uns suspekt…

(MANFRED JACOBI) Spiegel Online beklagt die Abwanderung hochqualifizierter Wissenschaftler aus Deutschland. Betrachten wir die Sache ganz nüchtern: Wenn ein Land seinen intelligentesten Köpfen entsprechende Arbeitsbedingungen bietet, dann werden diese im allgemeinen auch dort bleiben. Wenn aber für diese der zu erwartende Nutzen in keinem Verhältnis zum vorausgehenden Aufwand steht, Weiterlesen

Angriff auf die Eliten

“…Was europaweit zu beobachten ist, ist ein Trend zum Anti-Elitarismus, verbunden mit der Skepsis vor Wirtschaftseliten in der Finanzkrise. In fast jedem Wahlkampf gilt die EU mittlerweile als negatives Mobilisierungsthema. Die Technokratie überfordert die Bürger.” (Der deutsche Soziologe Florian Hartleb in der “Zeit“)