Schlagwörter: Essen

Gruppenvergewaltigung: Angeklagte fürchten sich vor Paralleljustiz

“…..Im Prozess wegen mutmaßlicher Gruppenvergewaltigungen vor dem Landgericht Essen haben die jungen Angeklagten von parallelen Rechtsstrukturen in ihren Gemeinden berichtet. Die aus Sinti-Familien stammenden jungen Männer fürchten offenbar mehr als ihre Verurteilung vor dem Landgericht Essen, dass sie aus der Sinti-Gemeinschaft verstoßen werden….” (Focus, hier)

Aber Merkel will Kanzlerin bleiben.

“Sechs in Deutschland festgenommene mutmaßliche Mitglieder der Jihadistenmiliz “Islamischer Staat” (IS) sollen einem Bericht zufolge einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt geplant haben. Ziel soll der Markt in Essen gewesen sein, wie der Hessische Rundfunk am Dienstag unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtete. Die Behörden machten zu den Anschlagsplänen keine konkreten Angaben.” (hier)

Ein Schutzerflehender hat halt auch mal schlechte Laune…

“….Die heutige Hauptverhandlung beim Landgericht in Essen eskalierte. Nachdem kurz nach 15 Uhr der Vorsitzende Richter der Großen Strafkammer das Urteil gesprochen und der Angeklagte Asylbewerber aus Eritrea dieses angenommen hatte, kam es zu einem schweren Zwischenfall. Der Angeklagte griff sich einen Papierkorb und schlug diesen so schnell auf den Kopf des Vorsitzenden Richters Hahnemann der 16. Großen Strafkammer, dass die beiden anwesenden Justizwachtmeister nicht mehr rechtzeitig eingreifen konnten. Durch den Angriff stürzte der verletzte Richter zu Boden….” (hier)

Essen: Zuwanderer belästigen und begrapschen Frauen wie in Köln

“Am späten Freitagabend eskalierte die Situation beim Stadtfestival „ESSEN.ORIGINAL“ in der Essener City. Noch in der Nacht zeigten vier Frauen sexuelle Übergriffe auf offener Straße an. Möglicherweise nur die Spitze des Eisberges – die Polizei richtete ein eigenes Hinweistelefon ein und erhöht die Präsenz auf dem Festival. Gegen Mitternacht hatten sich die Opfer unabhängig voneinander an die Polizei gewandt. Doch ihre Schilderungen glichen sich auf erschreckende Weise: Sie seien angetanzt, bedrängt und begrapscht worden. Die aggressivste Tätergruppe soll gleich an drei Orten in der City Frauen missbraucht haben. Dabei trieben vier bis sechs Nordafrikaner ihre Opfer in Enge, betatschten sie am ganzen Körper…..” (hier)

Wie Klimaaktivisten unser Essen teurer machen wollen

“In einer zivilisierteren Zeit, also während den 1840ern, begrüßte man es, wenn die Nahrungspreise für alle sanken. Heutzutage gilt es jedoch als Wohltat im Sinne der „Klimanachhaltigkeit“, wenn diese Preise ansteigen, wie der UK Independent berichtet:

Dänemark erwägt Vorschläge, um eine Steuer auf rotes Fleisch einzuführen, nachdem eine Denkfabrik der Regierung zu dem Schluss gelangte, dass „der Klimawandel ein ethisches Problem ist“. Weiterlesen

Österreicher essen mehr als Amis

“Which country packs away the most calories in a day? Who is smoking like it’s going out of style? And where in the world does liquor flow most freely? According to a new study, three European countries — Austria, Greece, and Lithuania — now top these lists of casual immoderation. But while enthusiastic consumption of tobacco and alcohol correlates with higher mortality rates, not all overeating is created equally…..” (hier)

Beim Essen erwischt und dann gehenkt

“…..Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zwei Jugendliche gehenkt, weil sie gegen die Regeln des islamischen Fastenmonats Ramadan verstoßen haben sollen. Die beiden Jungen, die noch nicht 18 Jahre alt gewesen seien, seien “offenbar beim Essen erwischt worden”   (hier)