Schlagwörter: Flüchtlingshelfer

Flüchtlingshelferin: „Viele haben verinnerlicht, dass es fast alles umsonst gibt“

“….Seit fünf Jahren arbeitet Gabriela B. in der Flüchtlingshilfe. In der „Welt“ berichtet sie über ihre Erfahrung und nennt die Gründe dafür, dass nicht nur sie, sondern auch viele andere Helfer Ernüchterung empfinden. Viele Betreute würden bei erster Gelegenheit den Kontakt abbrechen, sich nicht um Arbeit bemühen oder Vereinbarungen nicht einhalten. mehr hier

Flüchtlingshelfer wollen nicht mehr schweigen

“….Unter Flüchtlingshelfern breitet sich zunehmend Realismus aus. In der „Initiative an der Basis“ haben sich inzwischen mehr als 50 Lehrer, Erzieher, Sozialarbeiter, Dolmetscher, Justizangestellte, Psychologen, Ärzte, Polizisten sowie kritisch eingestellte Flüchtlinge und Migranten organisiert. Trotz der Gefahr „medial hingerichtet“ zu werden, wollen sie die offenkundigen, schweren Probleme thematisieren. / mehr