Schlagwörter: Frank

Die Frau, unter der Joe Biden Präsident werden könnte

“… Joe Biden, der Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, hat die kalifornische Senatorin Kamala Harris zu seiner Vizepräsidentschaftskandidatin ernannt. Aufgrund Bidens Alter und seiner kognitiven Probleme ist für den Fall seiner Wahl die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Harris seine Nachfolgerin würde – und zwar vor dem regulären Ende von Bidens erster Amtszeit. Ohne selbst gewählt worden zu sein. Das ist beängstigend, besonders wenn man Harris Gebaren als Staatsanwältin betrachtet. / mehr

Avanti Dilettanti! Kevin Kühnert als Prototyp

Durch die Ankündigung des SPD-Politikers Kevin Kühnert, sich für den Bundestag zu bewerben, ist eine neuerliche Diskussion über die Vita von Abgeordneten entbrannt. Ist es wiklich diskriminierend, ein Mindestmaß an (Aus-)Bildung von jedem zu verlangen, der den Beruf des Politikers mit dem Ziel ergreift, weitreichende Entscheidungen für unsere Gesellschaft zu treffen?/ mehr

Der Ölkrieg Saudi-Arabiens – und die Folgen

Erdöl gibt es ab sofort fast geschenkt. Nachdem Saudi-Arabien am Wochenende eine Ausweitung seiner Produktion und Rabatte für seine Kunden in Europa, Amerika und Asien angekündigt hatte, fiel der Ölpreis in der Nacht von Sonntag auf Montag um über 30 Prozent. Auslöser ist unter anderem die stark gesunkene Öl-Nachfrage aus China wegen des Corona-Virus./ mehr

Räuberhöhle ARD und ZDF: Was ist Claus Kleber wert?

“…Claus Kleber wird nicht für eine Tätigkeit bezahlt, sondern dafür, dass er Claus Kleber ist. Sein Gehalt – wenn man es denn so nennen möchte – bekommt er von jemandem, der unbegrenzten Zugriff auf das Geld anderer Leute hat und damit noch besser dasteht als der Sultan von Brunei, dessen Erdölreserven endlich sind. Ein Bericht zur politischen Ökonomie von ARD und ZDF./ mehr

Palästina: Als Israel mit Frieden drohte

Die historische Offerte des israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert zur Gründung eines arabisch-palästinensischen Staates in den 1948 von Jordanien und Ägypten besetzten Gebieten war noch großzügiger als bislang angenommen. Das sagt PLO-Chefunterhändler Saeb Erekat. Demnach bot Olmert im Sommer 2008 in den Verhandlungen mit dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, 20 Quadratkilometer mehr Land an, Weiterlesen

Irans langer Arm reicht bis in die ARD

“Als die iranische Regierung vor zwei Jahren eine Ausstellung mit Cartoons über den Holocaust abhielt, kam ARD-Korrespondent Reinhard Baumgarten ins Schwärmen, angesichts der „Pluralität“, die es im Iran gebe: Dort finde man noch Leute, die sich die „künstlerische Freiheit“ herausnähmen, an „Tabu- und an Reizthemen“ zu „kratzen“, „die im Westen so nicht akzeptiert“ würden, u.a. eben „das Thema Holocaust von einer anderen Seite zu beleuchten“. weiter hier

Wie man ein israelischer Spion wird

“Weil sie sich bei einem Familienurlaub in Israel mit israelischen Politikern, darunter Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, getroffen und ein Lazarett besucht hat, in dem syrische Kriegsflüchtlinge behandelt werden, musste Großbritanniens Ministerin für internationale Entwicklung, Priti Patel, am 8. November von ihrem Amt zurücktreten – die Anklagen gegen sie reichen von „Bruch des Protokolls“ bis hin zum Vorwurf, eine israelische „Spionin“ zu sein.” (hier)

Krieg gegen die Redefreiheit und ein neues Wahrheitsministerium

(Stefan FRANK/Gatestone-Institut)  Ende letzten Jahres gab es in Deutschland eine bis dahin ungekannte Boykottkampagne gegen Websites wie die beliebte regierungskritische “Achse des Guten“, die aus heiterem Himmel plötzlich des “Rechtspopulismus” verdächtigt wurde – und das auch von einer Einrichtung, die vom Staat finanziert wird.Alles begann mit Donald Trumps Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen. Darauf reagierte Deutschlands Establishment höchst nervös: Der Außenminister und prädestinierte künftige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier – der 2015 einer der Ersten war, die nach der Aufhebung der Sanktionen in den Iran reisten, Weiterlesen