Schlagwörter: Friedensnobelpreis

Edward Snowden als Nachfolger Obamas?

Stefan Svallfors, ein schwedischer Professor für Soziologie, hat vorgeschlagen, dem US-Aufdecker Edward Snowden den Friedensnobelpreis zu verleihen. Snowden habe “in heldenmütigem Einsatz zu einem hohen persönlichen Preis die Existenz und die Dimension der Überwachung der weltweiten elektronischen Kommunikation durch die US-Regierung enthüllt“. Eines ist sicher: Snowden wäre jedenfalls ein würdiger Nachfolger des früheren Friedensnobelpreisträgers Barack Obama. Der hat sich bekanntlich ja, etwa mit Hilfe von Killerdrohnen,  auch ganz besonders um den Weltfrieden verdient gemacht.