Schlagwörter: Gatestone

Schweden: Der Preis der Migration

“…..Im Jahr 2015, während der europäischen Migrationskrise, kamen fast 163.000 Migranten nach Schweden, um Asyl zu suchen – hauptsächlich aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, so ein aktueller Bericht der Tageszeitung Aftonbladet. Von diesen 163.000 Migranten erhielten 60.000 eine Aufenthaltserlaubnis. In der Gruppe der über 15-Jährigen, die aus 40.019 Menschen besteht, bestreiten lautdem Bericht von Aftonbladet nur 4.574 ihren Lebensunterhalt durch Beschäftigung. 18.405 Menschen aus der Kohorte leben von der von den Gemeinden verteilten Fürsorge und 9.970 Menschen erhalten Mittel für das Studium. mehr hier

Frankreich: Tod in Raten für Meinungsfreiheit

“….Vor ein paar Tagen sagte der Schriftsteller und Philosoph Alain Finkielkraut, dass es skandalös sei, zu behaupten, “Islamophobie sei das Äquivalent des Antisemitismus von gestern”. Er sagte, dass “Muslime keine Vernichtung riskieren” und dass niemand “leugnen sollte, dass der heutige Antisemitismus arabischer muslimischer Antisemitismus ist”. Er fügte hinzu, dass Frankreich von einer “Maulkorbpresse zu einer mundtot machenden Presse übergegangen sei, die die freie Rede zerstört”. mehr hier

Schweden gerät außer Kontrolle

“Löfven, Du hast die Kontrolle über Schweden verloren”, schrieb der Führer der größten Oppositionspartei, der Moderaten Partei von Mitte-Rechts, Ulf Kristersson, kürzlich in einem Artikel in der Tageszeitung Aftonbladet, in dem er den schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven kritisierte, weil er einige der größten Probleme Schwedens nicht gelöst habe. Laut Kristersson: mehr hier

11 Gründe, warum friedliche Lösungen für den arabisch-israelischen Konflikt immer scheitern

Die Ursache des Problems ist NICHT das Land. Nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches wurden mehrere arabische Nationen durch Ermächtigung gegründet. Die arabische Welt akzeptierte dies ohne Probleme, da es sich um muslimische Mehrheitsländer handelte. Die Ablehnung des Staates Israel stand im Zusammenhang mit der Tatsache, dass es sich eher um ein jüdisches als um ein muslimisches Land handelt. weiter hier

Iranische Frauen kämpfen um die Freiheit – und die Welt schaut weg

Drei iranische Frauen, die in Teherans berüchtigtem Gefängnis in Qarchak festgehalten wurden, wurden kürzlich zu einer Gefängnisstrafe von mehr als 10 Jahren verurteilt. Ihr “Verbrechen”? Das Versäumnis, Kopftücher zu tragen, und damit die islamische Kleiderordnung des Landes herauszufordern. mehr hier

Kanada: Redefreiheit in Gefahr

“…..Wie in solchen Fällen üblich, enthält die Charta keine Definition dessen, was unter “Hass” zu verstehen ist, so dass sie ein Sammelbecken für das ist, was die kanadische Regierung für politisch ungünstig hält. Das ist inzwischen alles sehr vertraut: In Deutschland gibt es bereits Gesetze, die Social-Media-Plattformen verpflichten, ihre Nutzer zu zensieren. Frankreich arbeitet daran. mehr hier

Am Weg zur Super-EU?

“…..Eine Überprüfung der politischen Vorschläge Von der Leyens zeigt jedoch, dass sie eine massive Ausweitung der Machthierarchie und Kompetenzen der Europäischen Kommission fordert. Ihre Vorschläge würden die Rolle Brüssels in praktisch allen Aspekten des wirtschaftlichen und sozialen Lebens in Europa erheblich stärken – auf Kosten der nationalen Souveränität. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Vorschläge Von der Leyens für die nächsten fünf Jahre, wie sie in einem 24-seitigen Dokument mit dem Titel “Meine Agenda für Europe” beschrieben sind: hier

Kein Frieden mit den Mullahs

Eine ehrliche Analyse der Terrorakte im Nahen Osten und auf der ganzen Welt zeigt, dass fast jeder Konflikt, Krieg und jede Spannung im Nahen Osten auf die iranische Regierung zurückzuführen ist. Trotz der Illusion, die diejenigen, die die iranischen Führer beschwichtigen wollen, zu schaffen versuchen, ist es klar, dass der Iran, der nach wie vor die Fähigkeit zum nuklearen Erstschlaganstrebt, kein Interesse am Frieden hat. mehr hier