Schlagwörter: Gender-Pay-Gap

Wer diskriminiert hier wen?

“Die Diskussion um den geschlechtlichen Lohnunterschied dreht sich allzu häufig um ein einziges grosses Missverständnis: Wenn ein Ergebnis nicht gleich ist, dann bedeutet das noch lange nicht, dass daran etwas faul ist. Unterschiedliche Menschen wählen unterschiedliche Dinge. Am Ende handelt es sich um die Folgen von privaten Präferenzen von freien Menschen, die niemand dazu gezwungen hat. Mit Diskriminierung hat das nichts zu tun.” (hier)