Schlagwort-Archive: Gesellschaft

Schöne neue Welt nach der Corona-Krise?

Von | 28. Juni 2021

(HANS WINKLER) Die COVID-19-Pandemie war gerade ausgebrochen und der erste strenge Lockdown verhängt, da wussten schon manche alles über die Zeit „danach“. Von allen Seiten wurden uns ermunternde Botschaften zugerufen. „Das wird jeden einzelnen und die Gesellschaft verändern“, schrieb eine junge Dame hochgemut und setzte hinzu: „Man muss sich an … > weiter lesen

Nur der Einzelne zählt….

Von | 17. Februar 2015

„.…Die Gesellschaft ist ein Erzeugnis des Willens und der Tat. Wollen und Handeln können immer nur Menschen. Alle Mystik und Symbolik der kollektivistischen Philosophie kann uns nicht darüber hinweghelfen, dass wir vom Denken, Wollen und Handeln von Gesamtheiten nur figürlich reden können, und dass die Vorstellung empfindender, denkender, wollender > weiter lesen

Die Verstaatlichung der Kindheit

Von | 17. November 2013

(ANDREAS UNTERBERGER) Mit ihrem wochenlangen Milliardenrätsel, wie groß denn das Budgetloch wäre, haben die Koalitionsverhandler von den wahren Problemen abzulenken versucht. Sie haben geglaubt, durch Kassasturz- und Loch-Verwirrungen besonders schlau ein neues Sparpaket vorzubereiten. Sie haben sich aber in Wahrheit dabei selbst schwer beschädigt. Eine noch größere Unsinnigkeit ist ausgerechnet … > weiter lesen