Schlagwörter: Griechenland

Jetzt ist die Finanzwelt endgültig verrückt geworden

As armies of fixed income strategists battle over whether US Treasuries are facing higher or lower yields, Greece has no such qualms and in a historic shift today, the former bond market pariah and Eurozone’s most indebted nation, joined the exclusive club of negative-yielding European nations when bond investors lined up to pay the nation that was at the heart of Europe’s sovereign debt crisis. A sale of €487.5 million of 13-week bills on Wednesday drew Greece’s first-ever negative yield of minus 0.02% as investors now pay Athens for the privilege of lending it cash, as Bloomberg first reported. Greece joins the likes of Ireland, Italy and Spain – not to mention virtually all core Eurozone nations – which benefit from the ECB’s insane monetary policy and deepening fears of a global recession. mehr hier

Erneut Hunderte Migranten in Griechenland angekommen

“…In den für insgesamt 6.000 Menschen ausgelegten Registrierlagern auf den Inseln Lesbos, Chios, Samos, Leros und Kos harrten bereits mehr als 24.000 Menschen aus. Im August setzten nach Angaben des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR 8.103 Menschen aus der Türkei zu den griechischen Ägäis-Inseln über. Im August 2018 waren knapp 3.200  gekommen. mehr hier

Griechenland: Eine No-Go-Zone in Athen

Ein Überfall auf Mitglieder der griechischen Küstenwache während einer Drogenrazzia am 4. April in Athen zeigt ein wachsendes Problem in Griechenland. Einige Gegner der von Syriza geführten Regierung der extremen Linken führen den zunehmenden Drogenhandel im Land auf ein gefährliches Bündnis zwischen politischen Anarchisten und illegalen Einwanderern zurück. Die Anarchisten könnten als das griechische Äquivalent der “Linksaussen” angesehen werden. Laut Reuters: weiter hier

“In Griechenland hat das alte System trotz Krise überlebt”

“….Eine riesige Kraftanstrengung war nach 2010 nötig, um das in Schulden versinkende Griechenland in der Euro-Zone zu halten. Auch wenn man heute auf Zweckoptimismus macht: Es ist nicht gelungen, den teilweise dysfunktionalen Staat und die marode Wirtschaft umfassend zu reformieren….” (NZZ, hier)

Immer Migranten drängen nach Griechenland

Griechenland steht derzeit vor einem starken Anstieg der papierlosen Immigranten in der Region Evros, einem Zugangspunkt für Migranten, die illegal aus der Türkei in das Land einreisen wollen. Die Ankünfte haben sich seit 2017 etwa verdoppelt, und Athen macht Ankara verantwortlich. Der Zustrom aus Ländern wie Afghanistan, Pakistan, Syrien, Irak, Bangladesch und afrikanischen Ländern in die Türkei sei in den letzten Monaten gestiegen, wobei 1,5 Millionen Menschen aus muslimischen Ländern an der iranischen Grenze darauf warten, in die Türkei einzureisen. Dies hat in Athen die Befürchtung geweckt, dass sie nach Griechenland weiterreisen wollen könnten. weiter hier

NGOs als Menschenschmuggler

Am 28. August wurden dreißig Mitglieder der griechischen NGO Emergency Response Centre International (ERCI) wegen ihrer Beteiligung an einem Menschenschmuggler-Netzwerk verhaftet, das seit 2015 auf der Insel Lesbos tätig ist. Nach einer von der griechischen Polizei veröffentlichten Erklärungwurden als Ergebnis der Untersuchung, die zu den Verhaftungen führte, “die Aktivitäten eines organisierten kriminellen Netzwerks, das systematisch die illegale Einreise von Ausländern erleichtert hat, vollständig aufgedeckt”. weiter hier

Die Griechenland-Rettung – und was wirklich geschah

Lesezeit c. 30 Minuten, aber sehr lesenswert!

(von KLAUS KASTNER) “Greece – The Rescue is Over” titled the online portal of Austria’s national broadcaster on August 20. The European media were full of self-congratulatory statements by EU elites. Yes, the Greek people had to go through severe hardships in the last 8 years but now that chapter is closed and the stage is set for a prosperous future. Provided, of course, that Greece continues successfully on the reform path of the last years. Etc., etc. This blog has accompanied the Greek crisis Weiterlesen