Schlagwörter: Gunnar Heinsohn

Immerhin: Fluchtmöglichkeiten für Juden besser als 1933

“…..Während alles dafür spricht, dass Deutschland nach 1945 – das zeigt schon der Vergleich mit Österreich – Bedeutendes bei der Überwindung des Antisemitismus geleistet hat, macht seine Einwanderungspolitik davon einiges wieder zunichte. Dennoch ist für die betroffenen Juden die Lage heute weniger bedrohlich als nach 1933. Nicht nur die Existenz Israels, sondern auch die Fluchtmöglichkeiten Weiterlesen

Diagnose zum Tag

“…..Richtig ist auch, dass ein Kreuzzug gegen Minarette und Ganzkörperschleier nicht aus der Misere führt. Denn hiesiger Islamismus erwächst nur selten aus Frömmigkeit. Er dient zumeist als Schutzbehauptung für Versager nach dem Muster “Ich bin kein Verlierer, sondern nur unten, weil man meine Religion verfolgt, und dafür werden die Deutschen, Franzosen, Dänen etc. teuer bezahlen.” (Gunnar Heinsohn)