Schlagwörter: Hainburg

Von Hainburg zur Hypo-Bank

(C.O.) Wer als Staatsbürger in größerem Stil Steuern hinterzieht, muss damit rechnen, dafür im schlimmsten Fall ein paar Jahre hinter Gittern zu verbringen. Zu Recht. Wer hingegen als Regierungsmitglied (mit-)verantwortlich dafür ist, dass der Steuerzahler um ein paar Milliarden Euro geschädigt wird, wie etwa bei der Pleite der Hypo Alpe Adria, muss nicht nur keine gravierenden Konsequenzen fürchten, sondern wird auch noch Weiterlesen