Schlagwörter: Index

Betreutes Lesen, betreutes Leben im Volksheim

“…..Die gängelnde und bevormundende Missachtung des Individuums, seiner Entscheidungsfähigkeit und vor allem auch seines Entscheidungswillens, ist Ausdruck einer zutiefst menschenverachtenden Haltung. Sie zeigt sich im selbstherrlichen Ausschluss bestimmter Autoren und deren Werken aus dem öffentlichen Diskurs. Das kann und darf ein Buchhändler tun, er gewährt uns so Einblicke in seine Gesinnung. Und die wirkt nicht gut, nicht tolerant, nicht progressiv, nicht weltoffen, nicht kritikfähig und vor allem nicht demokratisch….” (hier)

Östereich marschiert Richtung Osten…

(A. Unterberger) 14 Prozent der Österreicher sind im täglichen Leben von Korruption betroffen. Das ist eine erschreckende Zahl, die da jetzt erstmals von der EU erhoben worden ist. Zwar werden sich manche damit trösten, dass in den Mittelmeerländern und in Osteuropa die tägliche Korruption laut derselben Umfrage noch deutlich höher ist. Das ist aber in Wahrheit ein beschämender Vergleich. Solange sich Österreich zu Westeuropa Weiterlesen