Schlagwort-Archive: Issing

“Tsipras spielt mit gezinkten Karten”

Von | 23. Juli 2015

“…..Die europäische Integration ist getrieben vom politischen Willen, kann aber nur über Verträge funktionieren. Tsipras hat gesagt, dass er dem Hilfspaket zugestimmt hat, obwohl er nicht daran glaubt. Die Griechen spielen offenbar nach wie vor mit gezinkten Karten. Wenn man neue Verträge mit Partnern schließt, zu denen man kein Vertrauen … > weiter lesen

Euro: Weiches Geld hilft niemandem

Von | 18. September 2014

Die Erfahrungen zeigen, dass Abwertungen die Wettbewerbsfähigkeit von Volkswirtschaften auf Dauer nicht stärken können. Die Länder, die vor Gründung der Währungsunion immer wieder gegenüber der D-Mark abgewertet haben, haben den Vorteil regelmäßig rasch wieder verspielt” (Otmar Issing, ehemaliger EZB-Direktor)

EZB: Die Herrin über den Euro auf delikaten Abwegen

Von | 28. November 2013

(ANDREAS UNTERBERGER) Die Europäische Zentralbank, die Herrin über den Euro, ist auf eine so schiefe Bahn geraten, dass sie auf dieser zwangsläufig immer weiter hinuntergleitet. Seit mehr als drei Jahren betreibt sie indirekt und direkt die Finanzierung der kranken Staaten. Und kann längst nicht mehr zurück. Alle offiziellen Aussagen,

Selber Schuld, irgendwie

Von | 8. Juli 2013

“…Bei allem Mitgefühl und Verständnis für die Not, die über die Bevölkerung in einigen (EU-Krisen)-Ländern hereingebrochen ist, muss man daran erinnern, dass die Wähler sich in der Vergangenheit für eben die Parteien entschieden haben, die mit unverantwortlichen Wahlversprechen