Schlagwort-Archive: Jordan

Buchempfehlung: “Ares: Kein Fall für Carl Brun”

Von | 17. Dezember 2020

(ANDREAS TÖGEL) „Ares“ ist ein packend und mit viel Hintergrundwissen verfasster Politthriller: Vor dem Hintergrund einer Pandemie, deren Gefährlichkeit von Regierungen, sowie Finanz- und Wirtschaftseliten drastisch überzeichnet wird, wird ein von der Öffentlichkeit ignorierter Totalumbau des Polit- und Wirtschaftssystems auf den Weg gebracht.

Ebenso inkompetente wie korrupte weltanschauliche Flachwurzler und … > weiter lesen

Lautlose Übernahme (aber nicht die, an die Sie jetzt denken)

Von | 16. Oktober 2018

(FRANK JORDAN) Bitte lesen Sie das Folgende. Sich selbst zuliebe. Auch wenn die Thematik Sie auf Anhieb nicht interessiert. Zu Beginn ein Vergleich. Er hinkt. Trotzdem kann er im Rahmen eines so kurzen Textes dem Verständnis dienen. Stellen Sie sich vor, Sie besitzen ein normalerweise pilzreiches Stück Wald. Die … > weiter lesen

Sind wir ein Volk?

Von | 15. September 2018

(FRANK JORDAN) Es ist wieder viel vom „Volk“ die Rede. Bei den Leuten ebenso, wie bei Politikern. Bei Letzteren, so ist zu vermuten, ist die Verwendung dieses oder ähnlicher Begriffe Masche. Ein schönes Beispiel für die Behauptung liefert Emmanuel

Frankreichs Intellektuelle proben die Unterwerfung

Von | 7. Dezember 2017

(FRANK JORDAN) Der französische Wissenschaftler und Essayist Christian de Moliner hat im Magazin causeur.fr (Online- und Printausgabe) einen vielbeachteten Artikel publiziert. Er schreibt darin, die Situation in Frankreich sei so verzweifelt, dass, um einen Bürgerkrieg zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen zu verhindern, das Land geteilt werden sollte. So, wie die Engländer … > weiter lesen

Freiheit und die letzten Dinge: Leben vor dem Tod

Von | 14. April 2017

“Jeder kennt es: Kommendes, das einem zuwider ist. In der Zukunft liegende Situationen, die man nicht umgehen oder „ableiten“ kann. Auf der Skala vorweggenommener Gefühle rangieren sie irgendwo zwischen „Unannehmlichkeit“ und „blankem Entsetzen“. Man kann versuchen, sowohl das Wissen um das Kommende als auch die damit verbundenen Gefühle zu unterdrücken, … > weiter lesen