Schlagwort-Archive: Kassen

Der freie Arzt als Feind

Von | 20. September 2016

(Dr.med. Marcus FRANZ) Die Krankenkassen lassen gerade eine Rechtsgutachten durchführen, ob man es Spitalsärzten verbieten kann, dass sie außerhalb ihrer Spitalsdienstzeiten eine Wahlarzt-Ordination führen. Es gibt in Österreich aktuell an die 10.000 Wahlärzte und sehr viele von ihnen sind auch in einem Krankenhaus angestellt.
Das Argument der Verbots-Missionare lautet: Das … > weiter lesen

Wenn Gesundheitspolitik Menschen tötet

Von | 2. Juni 2016

“…..wegen fehlender Abstimmung in und mit der ambulanten Versorgung liegen 900.000 Patienten in Spitälern, die anderswo in Europa ganz klar ambulant behandelt worden wären. Von diesen stecken sich 50.000 unnötigerweise mit Spitalskeimen an (das ist nicht zu verhindern) und einige Hundert werden unnötigerweise sterben. Einmal abgesehen, dass die stationäre … > weiter lesen

Dafür zahlen wir doch gerne!

Von | 15. Mai 2015

“…..Die Beantwortung der Neos-Anfrage im Nationalrat legt nun die Ausgaben der (Sozialversicherungs-) Kassen offen. 2013 mussten an 1.053 Ex-Kassenchefs Luxus-Pensionen (mehr als 7.905 Euro im Monat) ausbezahlt werden. Insgesamt liegt der Pensionsaufwand aller Träger bei 238 Millionen Euro – pro Jahr!….” (hier)

Die Schnüffler von der Kasse

Von | 8. Mai 2015

(MARCUS FRANZ) Wir regen uns zu Recht über die NSA auf und wollen Datenschutz in jedem Bereich, wir fürchten um Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte.  Die “staatliche Überwachung” ist zum bedrohlichen Unwort geworden. Whistleblower, die unseriöse Überwachungs-Praktiken von staatlichen Institutionen

Medizin: Es lebe die Planwirtschaft!

Von | 13. September 2013

(ANDREAS UNTERBERGER) Eine kritische Analyse der österreichischen Gesundheitspolitik führt gleich zu mehreren hochriskanten Folgen: Erstens zu Schock über den planwirtschaftlichen Murks, den uns die Politik (Bund, Länder, Sozialversicherungen) als gelungene Reform verkaufen will. Zweitens zu Schock über alles, was da seit Jahren strukturell falsch läuft. Und drittens zu Schock über … > weiter lesen