Schlagwörter: Kissler

Thank You, Mr. President!

“……Die „Tyrannei der vorherrschenden Meinungen und Gefühle“ (John Stuart Mill) organisiert sich in homogenen Milieus selbsttätig. Wir treten nun in die letzte Phase eines solchen Kathederjournalismus ein, es wird zu finalen Überbietungswettbewerben und Ausgrenzungsstrategien kommen. Im Abgang will das deklassierte Feld die verlorene Macht herbeizwingen. So wird es seinen Untergang beschleunigen. Der „Verlust an Amtsmacht, Meinungsmacht, Glaubensmacht“, wie es der Soziologe und Schriftsteller Wolfgang Sofsky beschrieben hat, ist unumkehrbar. Er trifft die Deuter wie die Verwalter der Macht gleichermaßen…..” (hier)

Die Union sagt adieu…

“Imperien gehen aus Gründen zugrunde. Noch keines überdauerte die Zeit. Sie alle, „die so stark im Bestehen sich wähnen“, eilen ihrem Ende zu – wie es im „Rheingold“ heißt. Insofern braucht es wenig Phantasie, sich ein Europa vorzustellen ohne Europäische Union….” (hier)

“Ich begreife meine Heimat nicht mehr”

“…..Ich habe immer gerne in Deutschland gelebt. Doch nun begreife ich meine Heimat nicht mehr, meine Regierung nicht mehr. Der Rechtsstaat wurde ausgehöhlt, nun wird er verhöhnt. Der Staat kann die Sicherheit seiner Bürger an immer weniger Stellen garantieren. Die Demokratie wird gedehnt, das Ausland spottet über uns…..” (hier)

Buch-Tip: Keine Toleranz den Intoleranten

(ANDREAS TÖGEL) Der Autor, der sich tief in die Ideengeschichte versenkt hat, bringt auf den Punkt, dass die als Toleranz getarnte Ignoranz oder Gleichgültigkeit, die sich in der unhinterfragten „Willkommenskultur“ unserer Tage ausdrückt, die Fundamente zerstört, auf denen Europa errichtet ist. Fundamente, Weiterlesen

Buchtip: “Keine Toleranz den Intoleranten”

“Das westliche Appeasement im Angesicht des militanten Islam verdient eine ernste Anfrage. Was lief da schief in den Schulbänken der Aufklärung zwischen Washington und London, Berlin und Stockholm, wenn der Westen sich zwar sonntags als Wertegemeinschaft begreift, von Montag bis Samstag aber nichts unternimmt, um diese Werte zu verteidigen? Wenn die Selbstzensur fröhliche Urständ Weiterlesen