Schlagwörter: Klima

Greta, Siemens und der Sepp der Nation

“… Deutschland ist nicht nur reich an Dichtern und Denkern, sondern auch an Visionären. Einer davon ist Siemens-Chef Joe Kaeser. Er demonstriert das vollständige Anbiederungs-Spektrum einer irre gewordenen Kaste von Managern, die sich längst als Funktionäre einer staatstragenden Nomenklatura begreifen. Mit Unternehmensführung im herkömmlichen Sinne hat das nicht mehr viel zu tun, außer vielleicht in China. / mehr

Wenn Greta das erfährt…

Zum 25-jährigen Firmenjubiläum schenkt sich Koenigsegg ein Super-, Hyper-, oder (laut Eigendefinition) sogar Megacar, das als erstes seiner Zunft die 300 mph-Marke knacken soll. Der Jesko soll die Lücke, die der Agera RS im Portfolio der Schweden hinterlassen hat, schließen und seinerseits auf Rekordjagd gehen: Mit einem (noch theoretischen) Top-Speed jenseits der 482 km/h peilt Koenigsegg mit seinem jüngsten Modell einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Serienfahrzeuge an. mehr hier

Wenn die Wahrheit schlechter Stil ist

Sie hatten mit ihren Hinweisen auf die Folgen einer falschen Einwanderungs-, Klima-, Energie- oder Sicherheitspolitik Recht? Um so schlimmer. Es reicht völlig dem Kritiker seine Art und Weise der Kritik vorzuwerfen, um die moralische Oberhand zu behalten. Stilkritik ist die letzte Patrone, mit der der Kater nach der jahrelangen Moralinsause vertrieben werden soll – auf Kosten des letzten Rests an Glaubwürdigkeit. / mehr

“Oma, die alte Umweltsau”

(ANDREAS TÖGEL) Wo gehobelt wird, fallen Späne.Der Zweck heiligt die Mittel.Man kann kein Omelett backen, ohne Eier zu zerbrechen.
Zweifellos wird, wer sich dieser Mühe unterziehen will, noch viele andere Weisheiten ähnlicher Art finden. Gemeinsam ist ihnen die Botschaft, dass, wenn es um eine gute Sache geht, auf jede Zurückhaltung verzichtet werden kann, ja verzichtet Weiterlesen

Australischer Premier weist Klimaschutzforderungen zurück

“…..Der australische Premierminister Scott Morrison hat Forderungen für mehr Klimaschutz angesichts der in seinem Land wütenden Buschfeuer zurückgewiesen.„Wir werden uns nicht auf unbesonnene Ziele einlassen und traditionelle Industrien aufgeben, wodurch australische Arbeitsplätze gefährdet würden, obwohl sie (die Ziele, Anm.) keinen bedeutsamen Einfluss auf das globale Klima haben“, schrieb er in einem heute veröffentlichten Beitrag in der in Sydney erscheinenden Zeitung „Daily Telegraph“, wie die australische Nachrichtenagentur AAP berichtete.  mehr hier

Nein, die Viktoriafälle trocknen nicht aus. Und ihr Wasserstand beweist keine „Klimakatastrophe“

“…. Es ist völlig absurd, Fotos eines Wasserfalls aus der Regen- und der Trockenperiode gegenüberzustellen und zu suggerieren, die einen Bilder würden den Normalzustand zeigen, die anderen ein klimawandelbedingtes Versiegen. Aber für die Klimakatastrophe ist jede Fake-Nuss recht. mehr hier

Forschung unter Vormundschaft der Klima-Alarmisten

Lässt man sich, etwa als Mediziner, auf die finanzielle Unterstützung durch eine dem Kampf gegen den Klimawandel verpflichtete Organisation ein, werden sowohl Forschungsplan als auch die zu erwartenden Ergebnisse gemessen an ihrer Eignung für den Klimakampf. Das führt zu recht uniformen Forschungs-Mustern mit oft absurden Schlussfolgerungen. Auf englisch nennt man das Junk-Science. Hier ein paar hübsche Beispiele./ mehr